Freital
Merken

Unbekannte sprengen zwei Zigarettenautomaten in Freital

Am frühen Samstagmorgen wurden die beiden Maschinen mit Pyrotechnik zerlegt. Die Täter erbeuteten Rauchwaren und Geld.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Nur noch Schrott: der am Samstagmorgen gesprengte Zigarettenautomat auf der Freitaler Bahnhofstraße. Kurz danach knallte es in Zauckerode.
Nur noch Schrott: der am Samstagmorgen gesprengte Zigarettenautomat auf der Freitaler Bahnhofstraße. Kurz danach knallte es in Zauckerode. © Roland Halkasch

Der Samstag war noch keine Stunde alt, da krachte es mächtig auf der Bahnhofstraße in Freital-Deuben. Unbekannte Täter hatten den dort befindlichen Zigarettenautomaten mit einer Ladung Pyrotechnik aufgesprengt. Ihre Beute waren Zigaretten und die Geldkassette. Angaben zur Höhe des Schadens konnte die Polizei bis Sonntagmittag noch nicht machen.

Zweite Sprengung: Automat war leer

Kurz nach drei Uhr morgens schlugen am Samstag erneut Automatenknacker in Freital zu. Diesmal sprengten sie den Zigarettenautomaten auf der Heinrich-Heine-Straße im Stadtteil Zauckerode, laut Polizei erneut unter Verwendung von Pyrotechnik. Die Maschine sei vollständig zerstört worden. Jedoch hätten die Täter weder Geld noch Rauchwaren entwenden können, da der Apparat offensichtlich schon länger nicht mehr befüllt gewesen sei. Auch bei dieser Tat gab es zunächst keine Angaben über die Schadenshöhe.

Rennradler überschlägt sich bei Falkenhain

Ein Rennradfahrer verletzte sich am Samstagnachmittag schwer, als er von der Altenberger Ortschaft Falkenhain in Richtung Müglitztal unterwegs war. Auf der abschüssigen Straße kam der 56-Jährige in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Er musste zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden am Fahrrad beträgt laut Polizei etwa 300 Euro.

Skoda in Sebnitz geklaut

Autodiebe haben in der Nacht von Freitag auf Samstag in Sebnitz zugeschlagen. Im Schutz der Dunkelheit entwendeten sie einen in der Webergasse abgestellten weißen Skoda Octavia. Laut Polizei hatte das dreizehn Jahre alte Fahrzeug einen Wert von etwa 2.500 Euro.