Dippoldiswalde
Merken

Dippoldiswalde: Polizei findet gestohlenes Rad nach wenigen Stunden wieder

Das Fahrrad war nur kurz unbeaufsichtigt. Dann konnte der Besitzer dem Dieb nur noch hinterherschauen. Dies und mehr im Polizeibericht.

 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
In Dippoldiswalde wurde ein gestohlenes Fahrrad nur wenige Stunden später von der Polizei sichergestellt.
In Dippoldiswalde wurde ein gestohlenes Fahrrad nur wenige Stunden später von der Polizei sichergestellt. © Symbolfoto: Rene Meinig

Ein Unbekannter hat am Montag ein Fahrrad vom Niedertorplatz in Dippoldiswalde gestohlen. Polizisten haben das Herrenrad wenige Stunden später sichergestellt. Ein 55-jähriger Mann ließ das Fahrrad nur wenige Augenblicke unbeobachtet und nicht angeschlossen auf dem Niedertorplatz stehen. Als er zurückkehrte, sah er den Unbekannten mit dem Herrenrad davonfahren. Der 55-Jährige erstattete umgehend Anzeige. Streifenpolizisten bemerkten das etwa 1.200 Euro teure Fahrrad gegen 20 Uhr auf dem Gerberplatz und stellten es sicher.

Pirna: Fahrrad gestohlen

Unbekannte haben am Montagvormittag ein Fahrrad aus einem Mehrfamilienhaus am Postweg in Pirna gestohlen. Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in das Gebäude und begaben sich in einen Abstellraum für Fahrräder. Aus diesem stahlen sie das Damenrad, das mit einem Fahrradschloss angeschlossen war. Der Wert des Zweirads beträgt rund 450 Euro.

Dippoldiswalde: Kind bei Unfall verletzt

Die 35-jährige Fahrerin eines Volvo S90 hat am Montagnachmittag einen achtjährigen Jungen auf der Rabenauer Straße in Dippoldiswalde erfasst und verletzt. Die 35-Jährige war mit dem Volvo in Richtung Stadtmitte unterwegs, als der Achtjährige auf Höhe des Krankenhauses plötzlich auf die Fahrbahn lief. Das Kind wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Am Auto entstand rund 500 Euro Sachschaden.

Dürrröhrsdorf-Dittersbach: Scherben verletzten Fahrer

Auf der Hohnsteiner Straße in Dürrröhrsdorf-Dittersbach, Ortsteil Stürza ist am Montagmittag ein 22-Jähriger leicht verletzt worden. Der Mann war mit einem Radlader in Richtung Dobra unterwegs. Ihm kam ein 56-Jähriger mit einem Mitsubishi-Lkw entgegen. Der Lasterfahrer wich einem geparkten Auto aus und geriet dabei auf die linke Fahrspur. Der Außenspiegel des Radladers stieß mit dem Laster zusammen, löste sich und durchschlug die Seitenscheibe des Radladers. Die Scherben verletzten den 22-Jährigen. Der Sachschaden wurde mit etwa 4.000 Euro angegeben.

Hohnstein: Verletzte bei Verkehrsunfall

Am Montagnachmittag sind auf der Straße Am Hockstein in Hohnstein, Ortsteil Zeschnig ein VW Golf mit einem 78-jährigen Fahrer und ein Opel Mokka, gefahren von einer 67-Jährigen zusammengestoßen. Der 78-Jährige kam auf der Ziegenrückenstraße aus Richtung Waltersdorf und wollte nach links in Richtung Rathewalde abbiegen. Aus Rathewalde kam die 67-Jährige gefahren und fuhr auf die Straße Am Hockstein in Richtung Hohnstein. An der Einmündung stießen die Autos zusammen, der Opel kam daraufhin nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Wegweiser. Die Opelfahrerin wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 14.000 Euro.

Bannewitz: Gartenmöbel und Grill gestohlen

Unbekannte haben zwischen Sonntagabend und Montagmorgen von der Terrasse eines Mehrfamilienhauses in Bannewitz im Bereich zwischen B 170 und Kirchplatz Gartenmöbel und einen Gasgrill gestohlen. Die Gegenstände haben einen Wert von rund 1.000 Euro.

Sebnitz: Ohne Fahrerlaubnis unter Alkoholeinfluss

Am Montagabend stoppten Polizisten auf der Kreuzstraße in Sebnitz einen 54-jährigen Autofahrer, der alkoholisiert gefahren war. Die Beamten kontrollierten den Smart und bemerkten Alkoholgeruch beim Fahrer. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von etwa 1,4 Promille. Zudem hatte der 54-Jährige keine Fahrerlaubnis. Gegen den Deutschen wurde eine Blutentnahme veranlasst und nun wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.