merken
Pirna

Dippoldiswalde: 18-Jähriger stirbt bei Motorradunfall

Im Ortsteil Hennersdorf hat sich am Montagvormittag ein tragischer Unfall ereignet. Ein Motorradfahrer prallte gegen eine Leitplanke und überlebte nicht.

© Symbolbild: Rene Meinig

Weiterführende Artikel

Hartmannsdorf: Geld für Sanierung des Vereinshauses

Hartmannsdorf: Geld für Sanierung des Vereinshauses

Sachsens Innenminister übergibt einen wichtigen Förderbescheid. Dabei wird auch über Wasser diskutiert.

Bei einem tragischen Unfall ist am Montagvormittag ein junger Motorradfahrer auf der B 171 im Ortsteil Hennersdorf ums Leben gekommen. Der 18-Jährige war in Richtung Hennersdorf unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Leitplanke. Er verstarb noch am Unfallort. Die Bundesstraße musste in dem Bereich für knapp vier Stunden gesperrt werden. Die Verkehrspolizei ermittelt zur Unfallursache. (SZ)

Weitere Polizeimeldungen

Wahlkampfhelfer in Pirna attackiert

Pirna. In der Nacht zum Sonntag war ein Wahlkampfteam der Grünen für die Bundestagswahl in Pirna unterwegs, um Wahlplakate für die anstehende Bundestagswahl aufzuhängen. Dabei wurden die zwei Männer und eine Frau von einem Unbekannten attackiert. Dieser riss ein Plakat von einer Laterne an der Grohmannstraße. Anschließend schrie er das Trio an, stieß einen Plakatierer beiseite und beschädigte eine Trittleiter, bevor er sich entfernte.

Verletzt wurde niemand. Nach Polizeiangaben entstand jedoch ein Sachschaden von rund 30 Euro.Es wurde Anzeige erstattet. Nun ermittelt sogar der Staatsschutz der Dresdner Polizei wegen Nötigung. Bei dem Unbekannten handelte es sich um einen etwa 30 bis 35 Jahre alten Mann. Er war etwa 1,75 Meter groß und trug einen Vollbart. Bekleidet war er laut Polizeiangaben mit einem auffälligen schwarzen T-Shirt mit einer Reichskriegsflagge aus der Kaiserzeit.

„Die öffentlichen und rechten Diffamierungskampagnen gegen unsere Partei zeigen auf der Straße und im Handeln einiger Menschen ihre Wirkung“, erklärte Holger Weiner, Kreissprecher der Grünen. Man lasse sich aber nicht einschüchtern. Kandidaten anderer Parteien solidarisierten sich sogleich mit den Geschädigten und verurteilen den Angriff. (SZ/gk)

Mitarbeiter in Agentur für Arbeit verletzt

Pirna. Ein Mann hat am Freitagvormittag einen Sicherheitsmitarbeiter (58) in der Agentur für Arbeit an der Seminarstraße attackiert und verletzt. Nach einer verbalen Auseinandersetzung mit einer Mitarbeiterin der Agentur schlug der 51-jährige Deutsche den hinzugerufenen Sicherheitsmitarbeiter und verletzte ihn leicht. Er muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten. (SZ)

Drei Männer bei Ortsfest attackiert

Pirna. Bei zwei Auseinandersetzungen im Umfeld des Graupaer Ortsfests sind in der Nacht zu Samstag drei Männer (20, 34 und 34) verletzt worden. Zunächst schlugen mindestens zwei Unbekannte auf die zwei 34-Jährigen ein und verletzten sie leicht. Wenig später wurde der 20-Jährige am Lochmühlenweg von fünf Männern attackiert. Sie schlugen und traten auf ihn ein und verletzen ihn. Die Hintergründe der beiden Auseinandersetzungen sind derzeit noch unklar. Bisherigen Erkenntnissen zufolge stehen sie nicht im Zusammenhang. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen gefährlicher Körperverletzung. (SZ)

Alkoholisierte Passat-Fahrerin gestoppt

Pirna. Polizeibeamte haben am Samstagabend kurz vor 23 Uhr eine Frau (32) gestoppt, die offensichtlich alkoholisiert mit einem VW Passat unterwegs war. Bei einer Verkehrskontrolle auf einem Parkplatz an der Rudolf-Renner-Straße in Copitz ergab ein Alkoholtest einen Wert von rund 0,7 Promille. Die 32-Jährige muss sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. (SZ)

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Bannewitz. Die Polizei sucht Zeugen nach einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Motorradfahrer. Am Donnerstag kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer verletzt wurde. Ein unbekannter Autofahrer war gegen 10.50 Uhr auf der B 170 in Richtung Dippoldiswalde unterwegs und wollte nach links in die Boderitzer Straße abbiegen. Ein entgegenkommender Motorradfahrer musste ausweichen und kollidierte mit einem anderen Auto. Der Motorradfahrer wurde durch den Sturz verletzt. Das abbiegende Auto fuhr weiter. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht. (SZ)

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Fahrzeug und dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer 0351 4832233 entgegen.


Einbruch in Einfamilienhaus

Freital. Am Wochenende sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Hohen Straße im Stadtteil Wurgwitz eingebrochen. Die Täter hebelten ein Kellerfenster auf und durchsuchten die Räume. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. (SZ)


Katalysatoren gestohlen

Heidenau. Auf einem Grundstück an der Hauptstraße haben Diebe in den vergangenen Tagen die Katalysatoren von fünf stillgelegten Autos demontiert und entwendet. Die Täter verschafften sich auf noch unbekannte Weise Zutritt auf das umzäunte Gelände und stahlen die Bauteile im Gesamtwert von rund 1.000 Euro. (SZ)

1 / 7
Anzeige
Handwerk, das unbezahlbar ist!
Handwerk, das unbezahlbar ist!

Mit "Herz und Hand" heißt eine neue Kampagne im UnbezahlbarLand. Sie erklärt genau, warum Handwerker Motor und Rückgrat einer ganzen Region sind.

Mehr zum Thema Pirna