merken
PLUS Pirna

Wanderer rutscht ab und stürzt in die Polenz

Ein 76-Jähriger verunglückt zwischen Bockmühle und Scheibenmühle. Dort war kurz zuvor schon ein Unfall passiert.

Die Bergwacht und der Rettungshubschrauber im Polenztal im Einsatz.
Die Bergwacht und der Rettungshubschrauber im Polenztal im Einsatz. © Marko Förster

Am Dienstagnachmittag wurden die Kameraden der Bergwacht-Alarmgruppen Bad Schandau und Sebnitz ins Polenztal gerufen. Auf dem Wanderweg zwischen Bockmühle und Scheibenmühle war ein 76-jähriger Wanderer abgerutscht, unglücklicherweise nicht mehr zum Halten gekommen und zehn Meter tief in die Polenz gestürzt. Sein Wanderfreund stieg etwas seitlich den Hang hinunter und zog den Verunfallten aus dem Wasser. Nach Versorgung durch die Bergwacht wurde der schwerverletzte und unterkühlte Mann vom Rettungshubschrauberaus Bautzen in ein Krankenhaus geflogen. Exakt an derselben Stelle hatte es bereits vor zwei Wochen einen Unfall gegeben.

Anzeige
Wer wird Tier des Monats Mai?
Wer wird Tier des Monats Mai?

Drei Zoo-Bewohner stehen zur Wahl. Wer die meisten Stimmen erhält, wird hier im Mai ausführlich in einem Beitrag vorgestellt.

Über die Osterfeiertage half die Bergwacht von der Rathener Bergwachthütte aus zwei verunglückten Wanderern, einmal an der Schrammsteinaussicht und das andere Mal am Lilienstein.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.

Mehr zum Thema Pirna