Merken

Präsentkorb und Dank fürs Pflegeteam

Mit Produkten aus der Region überraschte Landrat Michael Harig Pflegeheimmitarbeiter in Pulsnitz und Ohorn.

Teilen
Folgen
© Jonny Linke

Von Jonny Linke

Während die einen den Festtagsbraten in die Röhre schieben, müssen andere auch an den Weihnachtsfeiertagen hart arbeiten. Seien es Mitarbeiter in den Krankenhäusern, die Polizei und Feuerwehr, welche an solchen Tagen im Einsatz ist oder die Menschen in der Rettungsleitstelle, die dafür sorgen, dass auch an den Weihnachtstagen schnell Hilfe dahin kommt, wo sie benötigt wird. Ebenso gefordert sind die Mitarbeiter in der häuslichen Pflege und in Seniorenheimen. All die Leute, die an solch Tagen arbeiten, machen es jedoch mit Herzblut und großer Hingabe. Bei ihnen bedankte sich Landrat Michael Harig (CDU) am Heiligen Abend. In diesem Jahr war er auch im Seniorenzentrum Pulsnitztal in Pulsnitz. Mit einem Präsentkorb überraschte Michael Harig die Mitarbeiter rund um Heimleiterin Annegret Augustyniak. Ein symbolisches Dankeschön für die Arbeit aller Feiertagsdienstler, die nicht hoch genug einzuschätzen sei. „Die Arbeit über das Jahr, aber speziell an solchen Tagen hat einen viel höheren Stellenwert und verdient meine höchste Anerkennung“, so Landrat Harig. So freuten sich auch Andreas Philipp (29), Uwe Hoffmann (51) und Nicole Klare (19) über den Besuch des Landrats und die Geste der Anerkennung. Sie hatten an Heiligabend seit 6.15 Uhr Dienst im Seniorenzentrum am böhmischen Eck in Pulsnitz. In der ganzen Weihnachtszeit versuchen sie, ihre Patienten mit festlicher Beleuchtung, Musik und entspannter Atmosphäre auf das Weihnachtsfest einzustimmen.

Seine Weihnachtstour führte den Landrat auch noch in das Seniorenheim im Rittergut Ohorn sowie in die Kinderklinik und Kurzzeitpflege der Oberlausitz-Kliniken, das Krankenhaus Bischofswerda und das Seniorenwohnhaus „Am Belmsdorfer Berg“ in Bischofswerda.