Merken

Praxis zu vergeben

Die Oberlausitz-Kliniken suchen jetzt über die Kassenärztliche Vereinigung nach einem neuen Hautarzt für Bischofswerda.

Teilen
Folgen
© dpa

Bischofswerda. Die Oberlausitz-Kliniken hatten den Schritt bereits angekündigt. Jetzt steht die Anzeige auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen. Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) sucht eine neue Hautärztin oder einen neuen Hautarzt für die Praxis auf der Belmsdorfer Straße. Die Stelle ist seit Anfang des Jahres nicht mehr besetzt und wurde auch schon zuvor nur teilweise vertreten. Die Dermatologin Dr. Gabriela Vashina-Georgi war zunächst in Elternzeit gegangen und hatte dann im Dezember gekündigt. Ihre Vorgängerin in der Praxis Dr. Gabriele Kretschmer vertrat die junge Mutter in den vergangenen Monaten, reichte aber auch im Dezember ihre Kündigung ein (SZ berichtete).

Die Oberlausitz-Kliniken suchen seitdem nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin, räumen aber ein, dass das schwierig werden könnte. Deshalb haben sie jetzt auch die Anzeige geschaltet. Die Kassenärztliche Vereinigung sammelt Praxisangebote in ganz Sachsen auf ihrer Internetseite und zeigt sie damit gebündelt potenziellen Interessenten. Die Praxisräume an der Belmsdorfer Straße werden gemeinsam mit der niedergelassenen Ärztin Katrin Werner genutzt. Sie ist zurzeit die einzige praktizierende Hautärztin in Bischofswerda. Die Praxis ist 125 Quadratmeter groß. Interessenten sollen sich bis April bei den Oberlausitz-Kliniken melden. (SZ)