Merken

Querweg wird asphaltiert

Bis zum Sommer bleibt Rathewalde eine Baustelle. Danach dürfte es umso besser rollen.

Teilen
Folgen
NEU!
© Dirk Zschiedrich

Von Anja Weber

Hohnstein. Die Bauarbeiten an der Engstelle im Hohnsteiner Ortsteil Rathewalde gehen nach der Winterpause weiter. Der Verkehr wird hier wie schon im letzten Jahr per Ampel geregelt. Außerdem soll die nördliche Fahrbahnhälfte erneuert werden. Das heißt letztlich, dass die Umleitung wieder über den Querweg geht. Es gebe vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr die Zusage, dass der noch unbefestigte Teil des Weges asphaltiert werde, sagt Bürgermeister Daniel Brade (SPD).

Gespräche mit den Anliegern und dem Ortschaftsrat seien noch geplant. Inzwischen hat das Landesamt schon die nächste Baustelle angekündigt. In den letzten beiden Sommer-Ferienwochen soll die Staatsstraße S 165 zwischen Rathewalde und der Hocksteinschänke eine neue Deckschicht erhalten. Auch für diese Arbeiten wird die Straße wieder voll gesperrt. „Wir als Stadt haben angeregt, beide Maßnahmen eng zusammenzuhalten, damit die Straße nicht zu lange gesperrt werden muss“, sagt der Bürgermeister. Wie das dann praktisch umgesetzt werden soll, muss allerdings noch geklärt werden.