SZ + Radeberg
Merken

Seelentröster und Muntermacher

Im Arnsdorfer Krankenhaus setzt man bei der Therapie von Patienten auch auf die Unterstützung von Haustieren.

Von Rainer Könen
 4 Min.
Teilen
Folgen
Cindy Bech mit Hühnchen Fluffy (2) und Hund Pepe (12), Therapie mit Tieren im Krankenhaus Arnsdorf.
Cindy Bech mit Hühnchen Fluffy (2) und Hund Pepe (12), Therapie mit Tieren im Krankenhaus Arnsdorf. © Marion Doering

Arnsdorf. Bruno hat die Ruhe weg. Berta sowieso. So etwas schätzen vor allem Kinder und Jugendliche. Obendrein lassen sich Bruno und Berta auch gerne streicheln. Man kann also schon sagen, dass die beiden Schweine im Arnsdorfer Krankenhaus einen gewichtigen Teil mit dazu beitragen, um die depressive Gemütslage mancher Patienten wieder ins richtige Lot zu bringen. Auch Pepe lässt viele der dortigen Patienten geradezu aufblühen, wie das Cindy Bech beschreibt. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!