merken
PLUS Radeberg

Ehemaliges Ullersdorfer Ortsamt verkauft

Die Stadt Radeberg benötigte das Gebäude nicht mehr. Die Verwaltung war in ein neues Haus umgezogen. Was nun mit dem früheren Ortsamt passieren soll.

Das historische Fachwerkhaus in Ullersdorf hat die Stadt Radeberg verkauft. Hier befand sich das ehemalige Ortsamt.
Das historische Fachwerkhaus in Ullersdorf hat die Stadt Radeberg verkauft. Hier befand sich das ehemalige Ortsamt. © Archiv: Steffen Unger

Radeberg. Das ehemalige Ortsamt in Ullersdorf ist verkauft. Der Stadtrat stimmte jetzt einem entsprechenden Beschluss zu. Wer den Zuschlag bekommen hat, ist noch unbekannt, genauso der Kaufpreis. Nach Angaben des Ullersdorfer Ortsvorstehers und CDU-Stadtrates Frank-Peter Wieth will der neue Eigentümer das Haus denkmalgerecht sanieren und Wohnungen einrichten. Derzeitige Mieter könnten wohnen bleiben und die historische Wäschemangel im Erdgeschoss bleibt erhalten.

Das schicke Fachwerkhaus liegt ideal, in die Dresdner Heide sind es nur einige Meter. Die Stadt hatte die Immobilie Anfang 2020 zum Verkauf ausgeschrieben. Der Verkehrswert hatte laut einem Gutachter 250.000 Euro betragen. Das Gebäude ist stark sanierungsbedürftig. Vor einer Nutzung müsste der neue Eigentümer also weiteres Geld investieren. Ein Verkauf des Hauses war möglich geworden, da die Mitarbeiter des Ortsamtes in die neuen Räume im ehemaligen Gasthof Ullersdorf auf der anderen Seite der Ullersdorfer Hauptstraße gezogen sind. Das Gebäude war aufwendig saniert worden.

Anzeige
Auf in den Augusto Sommergarten!
Auf in den Augusto Sommergarten!

Vom 24. Juni bis 5. September findet am Haus der Presse der Augusto Sommergarten statt. Freuen Sie sich auf beste Unterhaltung!

Die Umbauarbeiten hatten länger gedauert, als geplant. Es wurden Schäden entdeckt, die so niemand erwartet hatte. So stellten die Handwerker im Erd- und im Obergeschoss in der Außenwand an mehreren Stellen große Risse fest, vor allem rings um die Fensterbrüstungen. Auch das Gewölbe im Kellergeschoss musste teilweise von Hand abgebrochen und beräumt werden. 250.000 Euro muss die Stadt im Juni 2018 zusätzlich für den Bau bereitstellen. Insgesamt kostet der Umbau rund 1,65 Millionen Euro. Das neue Ortsamt liegt unmittelbar neben der neu gebauten Mehrzweckhalle an der Ullersdorfer Grundschule. Die Gebäude bilden jetzt die neue Ullersdorfer Ortsmitte. (SZ/td)

Mehr zum Thema Radeberg