Radeberg
Merken

Fasching: Rödertals Rathäuser sind übernommen

"Trude - hau rein!" heißt es jetzt wieder beim Lomnitzer Carnevalsclub. Im Rödertal hat die närrische Zeit begonnen, die Bürgermeister sind ihre Rathausschlüssel los.

Von Siri Rokosch
 2 Min.
Teilen
Folgen
Schlüsselübergabe am Rathaus von Ottendorf-Okrilla: Das Prinzenpaar dieser Saison:
Ihre Lieblichkeit Prinzessin Sindy I. und seine Hoheit Prinz René II (Mitte). Präsident Marcus Stephan (l.) und Ronny Weinert (r.).
Schlüsselübergabe am Rathaus von Ottendorf-Okrilla: Das Prinzenpaar dieser Saison: Ihre Lieblichkeit Prinzessin Sindy I. und seine Hoheit Prinz René II (Mitte). Präsident Marcus Stephan (l.) und Ronny Weinert (r.). © Marcus Stephan Ottendorfer

Rödertal. Die Faschingsvereine des Rödertals haben nun die Amtsgeschäfte der Region übernommen. Am Freitag, den 11.11., luchsten sie in Radeberg, Ottendorf-Okrilla, Wachau und Arnsdorf den Bürgermeistern die Schlüssel ab und herrschen nun symbolisch bis zum Aschermittwoch über Rathauskasse und Politik - so will es der alte Brauch.

Nach der zweijährigen Corona-Pause ist die Freude bei den Vereinen groß und alle planen nun wieder viele Veranstaltungen für alte, junge und mittelalte Jecken.

In Arnsdorf wollte der Rathaus-Chef seine Schlüssel allerdings nicht ohne Weiteres rausrücken, sagt der Präsident des Karnevalsclubs Arnsdorf, Dirk Henker: "Ich musste gegen Frank Eisold in einem Wettkampf antreten, Jonglieren, Hula Hoop, Balancieren und eine menschliche Pyramide bauen. Mit einem Ergebnis von drei zu eins haben wir erfolgreich die Gemeinde übernommen." Zur Belohnung gab es Bratwurst und Sekt, wie der Bürgermeister sagt, sowie Pfannkuchen.

Der Arnsdorfer Karnevalsclub übernahm am 11.11.2022 die Amtsgeschäfte von Frank Eisold (parteilos).
Der Arnsdorfer Karnevalsclub übernahm am 11.11.2022 die Amtsgeschäfte von Frank Eisold (parteilos). © Felix Hauptmann

Die nächsten Partys des Arnsdorfer Karnevalsclubs, welcher bereits in seine 50.Saison startete, werden am 18. und 19. November stattfinden. Der Verein zählt knapp 90 Mitglieder.

Ein Club wartete bis 19.11 Uhr

Auch der Ottendorfer Carnevals Club (OCC) ist in seine 48. Saison gestartet, die unter dem Motto "Konfettisause nach der Pause" steht. Pünktlich um 11.11 Uhr übergab Bürgermeister Rico Pfeiffer (parteilos) am Freitag den Rathausschlüssel und die Rathauskasse an den OCC-Präsidenten Marcus Stephan. Die Kasse solle nun gefüllt werden, nimmt sich der Verein vor.

Im Anschluss wurde das diesjährige Prinzenpaar vorgestellt, wie es bei den meisten Faschingsvereinen der Region Brauchtum ist. In Ottendorf regieren bis zum Aschermittwoch im Februar 2023 "Ihre Lieblichkeit Prinzessin Sindy I. und seine Hoheit Prinz René II".

Die Auftaktveranstaltung war am vergangenen Samstag im Gasthof Medingen sehr gut besucht, freuen sich die Vereinsmitglieder.

In Lomnitz bei Wachau sind die rund 100 Mitglieder des Lomnitzer Carnevals Clubs am Freitag in die 47. Saison gestartet und haben Bürgermeister Veit Künzelmann (CDU) die Schlüssel zum Gemeindehaus abgenommen - allerdings erst 19.11 Uhr, denn das sei lange so Tradition. Gefeiert wurde dann im Volksheim Lomnitz.

Im Rödertal gibt es sehr viele Faschingsvereine, die meisten nehmen auch am großen Umzug in Radeburg teil. Dieser ist für den 19. Februar 2023 geplant.