SZ + Radeberg
Merken

Der Radeberger Allwetterradler

Zu jeder Jahreszeit ist der Radeberger Steffen Lorke-Philipp mit dem Rad unterwegs. Über die Vorzüge dieser Fortbewegungsvariante.

Von Rainer Könen
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Steffen Lorke-Philipp aus Radeberg ist bei jeder Temperatur mit dem Rad unterwegs. Nur Glatteis bleibt es im Keller.
Steffen Lorke-Philipp aus Radeberg ist bei jeder Temperatur mit dem Rad unterwegs. Nur Glatteis bleibt es im Keller. © Marion Doering

Radeberg. Gerade in dieser Zeit werden dem Radeberger Steffen Lorke-Philipp wieder mal die Vorzüge des Radfahrens bewusst. Angesichts der derzeit immens angestiegenen Spritpreise könne man so auf jeden Fall eine Menge Geld sparen. Zum anderen sei diese Art der Fortbewegung optimal „für die körperliche Fitness“, und obendrein sei das Radeln umweltfreundlich, also gut fürs Klima, meint der 65-Jährige. Fürwahr alles hehre Motive, um aufs Rad zu steigen. Aber radeln in diesen trüben, kalten Wintertagen, mal ehrlich, muss das wirklich sein?

Ihre Angebote werden geladen...