SZ + Radeberg
Merken

„Zufahrt zum Luisenhof muss geregelt werden“

Das historische Areal soll für knapp 1,4 Millionen Euro verkauft werden. Der Liegauer Ortsvorsteher sieht offene Punkte.

Von Thomas Drendel
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der ehemalige Gutshof Luisenhof ist eine einmalige Anlage.
Der ehemalige Gutshof Luisenhof ist eine einmalige Anlage. © Sven Ellger

Radeberg. Im Zusammenhang mit dem geplanten Verkauf des Luisenhofes spricht sich der Liegauer Ortsvorsteher Gabor Kühnapfel (parteilos) für klare Regelungen bei den Themen Zufahrt sowie Ver- und Entsorgungsleitungen aus. „Wer auch immer das Areal langfristig nutzen will, muss hier Lösungen schaffen. Auch wenn das vermutlich teuer wird“, sagt er. Unter anderem fehlt derzeit eine ordnungsgemäße Abwasserleitung und die Zufahrt erfolgt teilweise über fremdes Grundstück. 

Ihre Angebote werden geladen...