merken
PLUS Radeberg

Richtfest am neuen Einkaufsmarkt in Langebrück

Er entsteht an der Straße nach Liegau. Die Eröffnung soll noch in diesem Jahr stattfinden.

Noch in diesem Jahr sollen Kunden im neuen diska-Markt in Langebrück einkaufen können.
Noch in diesem Jahr sollen Kunden im neuen diska-Markt in Langebrück einkaufen können. © Symbolbild/dpa

Langebrück. Der neue diska-Markt in Langebrück nimmt Gestalt an. Am Montag konnte Richtfest gefeiert werden. Nach Angaben von Frank Steinert, Geschäftsführer der BV-Beteiligungsgesellschaft aus Chemnitz wurden in den vergangenen Wochen die alte Tischlerei Tronicke auf dem Areal an der Straße nach Liegau-Augustusbad abgebrochen, Energie-, Wasser- und Abwasserleitungen verlegt, ein Regenrückhaltebecken gebaut und die Grundplatte sowie der Rohbau errichtet. „Jetzt stehen Fundament und Mauern. Nun wird die Gebäudehülle dichtgemacht. Danach kann der Innenausbau starten“, sagt er.

Die BV-Beteiligungsgesellschaft fungiert bei diesem Projekt als Bauherr und Investor. „Wir planen, den Markt Mitte November fertigzustellen und an Edeka zu übergeben.“ Anschließend werden Regale aufgestellt und von den Mitarbeitern des Einkaufsmarktes eingeräumt. „Das dauert etwa vier Wochen. Deshalb ist eine Eröffnung in diesem Jahr noch möglich“, hofft Tobias Schmidt, Gebietsleiter Expansion der Edeka Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen. Diska gehört zur Edeka-Gruppe. „Die Langebrücker brauchen in dieser Zeit aber nicht um ihre Einkaufsmöglichkeit zu bangen, denn der bestehende diska-Markt bleibt bis zur Eröffnung des Neubaus geöffnet. Wir sperren abends zu und morgens geht’s im neuen Markt weiter“, sagt Tobias Schmidt.

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Nach der Übergabe sollen rund 7.000 Artikel angeboten werden. Der neue Markt hat rund 800 Quadratmeter Verkaufsfläche. Beim bestehenden waren es nur rund 650 Quadratmeter. Der alte diska-Markt in Langebrück war erst 2016 aufwendig renoviert worden. Unter anderem wurde die Beleuchtung auf modernes LED-Licht umgestellt. Auch bei der Heizung und der Kühlung wurden energiesparende Technologien eingesetzt. Mehrere Hunderttausend Euro hatte das Unternehmen diska nach eigenen Angaben in den Umbau gesteckt. Insgesamt gibt es in Nordbayern, Thüringen und Sachsen mehr als 100 diska-Märkte. (SZ/td)

Mehr zum Thema Radeberg