SZ + Radeberg
Merken

Hoffnung für verunglückten Wachauer

Joe Balzer stürzte Anfang September in den Alpen ab. Dabei verletzte er sich schwer. Jetzt wurde er in ein neues Krankenhaus verlegt.

Von Thomas Drendel
 2 Min.
Teilen
Folgen
Joe Balzer unterwegs in den Alpen. Er verfügte über jahrzehntelange Klettererfahrung. Freund rätseln deshalb, wie es zu dem Unfall Anfang September kommen konnte.
Joe Balzer unterwegs in den Alpen. Er verfügte über jahrzehntelange Klettererfahrung. Freund rätseln deshalb, wie es zu dem Unfall Anfang September kommen konnte. © privat

Radeberg.  Der Wachauer Joe Balzer kannte sich in den Bergen aus. Jahrzehntelang war er auf Klettertouren bis in die höchsten Schwierigkeitsgrade unterwegs. Immer wieder fuhr er in die Alpen, um seiner Leidenschaft, dem Bergsteigen nachzugehen. Dann passierte das Unverständliche. Er stürzte im Gebiet des Wilden Kaisers in Tirol ab. Er fiel eine 150 Meter lange steile Rinne hinunter und blieb bewusstlos liegen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!