merken
Radeberg

Zeugen zu Unfall bei Arnsdorf gesucht

Ein Motorradfahrer war am Pfingstmontag auf der B6 verunglückt. Er wurde schwer verletzt. Nun bittet die Polizei Zeugen um Hinweise.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Montagabend auf der B6 bei Fischbach. Kurz vorm Fischbacher Kreuz kollidierte ein Motorradfahrer mit einem Pkw.
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Montagabend auf der B6 bei Fischbach. Kurz vorm Fischbacher Kreuz kollidierte ein Motorradfahrer mit einem Pkw. © Archivfoto: Christian Essler

Arnsdorf. Die Polizei sucht Zeugen des schweren Unfalls im Arnsdorfer Ortsteil Fischbach. Am Pfingstmontag hatte gegen 17.15 Uhr ein 44-jähriger Kawasaki-Fahrer offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit eine Fahrzeugkolonne überholt. Dabei prallte er in das Heck eines 52-jährigen VW-Taxi-Fahrers, der ebenfalls einen anderen Pkw überholte. Der Motorrad-Fahrer wurde schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus.

Eine 20-jährige Insassin im Taxi erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden belief sich auf etwa 30.000 Euro. Die Bundesstraße blieb für etwa fünf Stunden gesperrt.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Zeugen, die zum Unfallhergang oder auch zur vorherigen Fahrweise der Unfallbeteiligten Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. Bei den beteiligten Fahrzeugen handelt es sich um ein blaues Motorrad Kawasaki Ninja ZX 12 R und um ein beigefarbenes Taxi VW Passat Kombi.

Hinweise an 03591 3670 oder jede andere Polizeidienststelle. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg