SZ + Radebeul
Merken

Radebeul beendet Sommertarif: Gartenbesitzer zahlen nun dreimal so viel

In Radebeul zahlen Gartenbesitzer nun das ganze Jahr für Trinkwasser, statt nur im Sommer. Das sorgt für Unmut, dabei war der "Gartentarif" ein Einzelfall im Kreis.

Von Lucy Krille
 5 Min.
Teilen
Folgen
In vielen Gärten kehrt mit den tieferen Temperaturen auch die Winterruhe ein. In Radebeul müssen die Besitzer erstmals trotzdem zahlen und sich um den Frostschutz kümmern.
In vielen Gärten kehrt mit den tieferen Temperaturen auch die Winterruhe ein. In Radebeul müssen die Besitzer erstmals trotzdem zahlen und sich um den Frostschutz kümmern. © Archiv/Norbert Millauer (Symbolfoto)

Radebeul. In den Gärten des Landkreises Meißen ist Ruhe eingekehrt. So auch bei Heinz Tischerowski, der einen einzelnen Garten in Radebeul-Naundorf besitzt. Der Coswiger hat sein grünes Paradies vor Kurzem winterfest gemacht. Zahlen muss er trotzdem. Denn die Wasserversorgung und Stadtentwässerung Radebeul verlangt nun auch für Garten- und Wochenendgrundstücke zwölf statt fünf Monatsraten.

Ihre Angebote werden geladen...