merken
Radebeul

Peter Pan als Podcast

Die Landesbühnen Sachsen in Radebeul gehen mit ihrer Hörbühne online. In 17. Folgen gibt es den Kinderbuchklassiker im Monat Februar als digitale Lesung.

Der Schauspieler Felix Lydike schlüpft im Mai für die Landesbühnen Sachsen in de Rolle von Peter Pan. Als Vorgeschmack liest er aus dem Kinderbuchklassiker.
Der Schauspieler Felix Lydike schlüpft im Mai für die Landesbühnen Sachsen in de Rolle von Peter Pan. Als Vorgeschmack liest er aus dem Kinderbuchklassiker. © Sylvio Dittrich

Radebeul. Die Türen zu den Schauspielhäusern bleiben wegen des Corona-Lockdowns weiter geschlossen - so auch bei den Landesbühnen Sachsen. Wenn das Publikum nicht in das Theater in Radebeul gehen kann, kommt es eben zu den Zuschauern nach Hause, und zwar als digitale Hörbühne.

Die Landesbühnen haben an diesem Montag ihren ersten Podcast gestartet. Künstler des Hauses lesen im Monat Februar den Kinderbuchklassiker "Peter Pan" von James Matthew Barrie. "Kapitelweise werden sich unsere Vorleser virtuell das Mikrofon weitergeben und die Hörer in die spannende Story hineinziehen", teilte Landesbühnen-Sprecherin Petra Grubitzsch mit.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Den Auftakt macht Felix Lydike, der ab 22. Mai dieses Jahres im Theaterzelt den Peter Pan spielen wird. Jeden Tag um 17 Uhr kommt ein weiteres Kapitel hinzu. So entstehen insgesamt 17 Folgen der digitalen Lesung. Die einzelnen Podcastfolgen sind dann jeweils für acht Tage über den Soundcloud-Kanal hörbar. Abgerufen werden kann dieser über die Internetseite des Hauses.

Die digitale Lesung ist als Vorgeschmack auf die Inszenierung von "Peter Pan" im Theaterzelt am Elbufer im Kurort Rathen gedacht. Zwölf Vorstellungen sind dort im kommenden Mai und Juni geplant. (SZ/sku)

www.landesbuehnen-sachsen.de

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul