SZ + Radebeul
Merken

Stadt Radebeul ruft zu Gießpatenschaft für Straßenbäume auf

Anwohner werden als Gießhelfer für junge Gehölze immer wichtiger. Der Rotary Club Radebeul sponsert besondere Wasserspender.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Jens Wallrabe (l.), Präsident des Rotary Clubs Radebeul, und OB Bert Wendsche befüllen den Gießsack für die Japanische Nelkenkirsche vor der Tourist-Information an der Hauptstraße
in Radebeul-Ost.
Jens Wallrabe (l.), Präsident des Rotary Clubs Radebeul, und OB Bert Wendsche befüllen den Gießsack für die Japanische Nelkenkirsche vor der Tourist-Information an der Hauptstraße in Radebeul-Ost. © SZ/Silvio Kuhnert

Radebeul. Es ist trocken, zu trocken. An heißen Sommertagen haben nicht nur wir Menschen Durst, auch Bäume lechzen nach Wasser, vor allem wenn sie noch jung sind und an der Straße stehen. Die vergangenen Dürrejahre haben die Straßenbäume im Radebeuler Stadtgebiet stark belastet. Damit sie die Chance haben, groß und stattlich zu werden, ruft die Stadtverwaltung gemeinsam mit dem Rotary Club Radebeul auf, eine Gießpatenschaft zu übernehmen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!