merken
PLUS Radebeul

Kleinbus überschlug sich bei Radeburg

Am Montagnachmittag kam auf der Autobahn 13 bei Radeburg ein Fahrzeug ins Schleudern. Der Mercedes-Kleinbus überschlug sich - verletzt wurde niemand.

Der Kleinbus kam ins Schleudern, überschlug sich und landete auf dem Dach im Straßengraben.
Der Kleinbus kam ins Schleudern, überschlug sich und landete auf dem Dach im Straßengraben. © Roland Halkasch

Radeburg. Glück im Unglück hatten zwei Insassen eines Kleinbusses auf der Autobahn 13 bei Radeburg. Der Mercedes-Benz Vito war am Montagnachmittag in Richtung Dresden unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Radeburg kam das Fahrzeug ins Schleudern. Der Wagen überschlug sich und landete im Straßengraben. Ob ein Schneeregenschauer bei dem Unfall eine Rolle spielte, prüft derzeit die Polizei.

Beide Insassen des Fahrzeuges wurden durch den Rettungsdienst untersucht und konnten unverletzt entlassen werden. Die Freiwillige Feuerwehr Thiendorf war im Einsatz. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Dennoch bildete sich ein Stau in Richtung Dresden. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (SZ)

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul