Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Radebeul
Merken

Lößnitzdackel dampft ab Montag wieder

Drei Wochen lang musste die Schmalspurbahn wegen der im November turnusmäßig stattfindenden Pflege- und Instandhaltungsarbeiten an der Strecke pausieren.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der Lößnitzdackel schnauft wieder regulär nach Fahrplan.
Der Lößnitzdackel schnauft wieder regulär nach Fahrplan. © Kay Baldauf

Radebeul. Nach einer dreiwöchigen Streckensperrung sind die Züge der Lößnitzgrundbahn ab Montag, 20. November 2023, wieder fahrplanmäßig unterwegs.

"Während der Sperrpause wurden auf der Lößnitzgrundbahn Baumfällarbeiten zur Verkehrssicherung sowie Gleisbauarbeiten im Bereich Berbisdorf durchgeführt", teilte die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) mit, die die Schmalspurbahnen durch den Lößnitzgrund von Radebeul-Ost nach Radeburg sowie zwischen Freital und Kurort Kipsdorf im Osterzgebirge betreibt. Auch auf der Weißeritztalbahn haben Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen an der Strecke stattgefunden, heißt es in der Mitteilung.

Für beide Bahnen erfolgte in dieser Zeit die Mitarbeiterschulung als Dienstunterricht und mit einem Auffrischungskurs zum VVO-Tarif. Auf der Weißeritztalbahn habe es zudem ein Training auf der Diesellokomotive L45H gegeben, so die SDG. Die beiden Bahnen gehen mit dem regulären Fahrplan in Betrieb. (SZ)