Radebeul
Merken

Spielplätze für die warme Jahreszeit flott machen

Die Radebeuler CDU hat den Frühjahresputz eingeläutet. Am 1. April ruft die Stadt alle Radebeuler auf, mit anzupacken.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Bei der Putzaktion auf den ersten beiden Spielplätzen packten auch Kinder mit an.
Bei der Putzaktion auf den ersten beiden Spielplätzen packten auch Kinder mit an. © Silvio Kockentiedt

Radebeul. Die Radebeuler CDU startet in die Spielplatzsaison. In Vorbereitung auf den allgemeinen Frühjahrsputz am 1. April wurden bereits am vergangenen Wochenende die ersten beiden Spielplätze aus dem Winterschlaf geweckt.

Auf den öffentlichen Spielplätzen am Mohrenhaus und An den Brunnen las das Team um die Familie von CDU-Vize und Radebeuls Ordnungs- und Sozialbürgermeister Silvio Kockentiedt einen halben Sack Müll, entfernte kaputtes Sandspielzeug und füllte die vorhandenen Boxen mit neuem Spielzeug auf. Anwesende Kinder haben spontan mit angepackt. "Es macht Freude zu sehen, wie unsere Initiative Sandspielzeugboxen angenommen und gewürdigt wird. Sie versteht sich ja als ein Beitrag zum Miteinander in unserer Stadt", sagt Kockentiedt.

Der CDU-Stadtverband hatte in den vergangenen Jahren insgesamt sechs Spielplätze mit Sandspielzeugboxen ausgerüstet und betreut diese regelmäßig. Die anderen Standorte, die jetzt noch zum Reinemachen anstehen, sind Paul-Gerhardt-Straße, Steinbachstraße, Hoflößnitz und Alt-Wahnsdorf.

Am kommenden Sonnabend, 1. April 2023, rufen die Stadt und der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal in der Zeit von 9 bis 12 Uhr zum alljährlichen Frühjahrsputz auf. Gesucht werden freiwillige Helfer, welche eigenständig in diesem Zeitraum öffentliche Straßen, Wege und Plätze, Wanderwege, Waldstücke, Wiesen oder Feldränder vom herumliegenden Unrat befreien. Abfallsäcke können seitens der Stadt bereitgestellt werden, Handschuhe sind bitte selber mitzubringen. Die eingesammelten Abfälle werden an den vereinbarten Ablagestellen beziehungsweise nach telefonischer Absprache abgeholt.

Interessenten, welche sich beteiligen möchten, können sich bis zum 30. März 2023 im Rechts- und Ordnungsamt telefonisch unter 0351 8311 717 oder per E-Mail [email protected] melden. (SZ)