SZ + Radebeul
Merken

Warum sich Radebeul künftig um Ausschreibungen in Moritzburg kümmert

Moritzburg holt sich Unterstützung von der Verwaltung in Radebeul. Dadurch soll Expertise genutzt, und Personal entlastet werden. Auch Coswig hat sich für eine Zusammenarbeit entschieden.

Von Lucy Krille
 2 Min.
Teilen
Folgen
Die Verwaltungen von Radebeul (l.) und Moritzburg rücken künftig enger zusammen. Radebeul unterstützt bei den rechtlich und bürokratisch herausfordernden Vergabeverfahren.
Die Verwaltungen von Radebeul (l.) und Moritzburg rücken künftig enger zusammen. Radebeul unterstützt bei den rechtlich und bürokratisch herausfordernden Vergabeverfahren. © Arvid Müller

Moritzburg. Der Gemeinderat von Moritzburg hat am Montag einer Zweckvereinbarung mit Radebeul zugestimmt, die der Moritzburger Verwaltung einiges an Arbeit abnimmt. Das Rathaus in Radebeul wird die Gemeinde künftig bei der Durchführung von öffentlichen Vergabeverfahren unterstützen, die über den Wert von 25.000 Euro hinausgehen und öffentlich sind.

Da es keine zentrale Vergabestelle in Moritzburg gibt, wurde dies an externe Dienstleister abgegeben oder - wie in den meisten Fällen - im Bau- und Ordnungsamt erledigt. Leiterin Susan Lehmann spricht von 30 bis 40 Vergaben im Jahr, die Feuerwehr ausgenommen. "In so einer kleinen Gemeinde wie Moritzburg arbeiten vorwiegend Generalisten", erklärt Lehmann dem Gemeinderat. "Bei Vergaben sind Spezialisten aber besser". In Radebeul gibt es gleich mehrere davon, außerdem ist die Stadt in der Nähe.

Ihre Angebote werden geladen...