merken
PLUS Radebeul

Friedhofstraße ab Freitag wieder eine Richtung

Die Radebeuler Straße an der Stadtgrenze zu Dresden musste als Umleitung für Busse herhalten.

An der Kötzschenbrodaer Straße in Radebeul sollen die Bauarbeiten am Freitag beendet werden.
An der Kötzschenbrodaer Straße in Radebeul sollen die Bauarbeiten am Freitag beendet werden. © Eric Weser

Radebeul. Die Friedhofstraße an der Stadtgrenze zu Dresden ist in diesen Tagen anders befahrbar als sonst. Üblicherweise ist diese schmale Straße eine Einbahnstraße aus Richtung Serkowitzer Straße hin zur Kötzschenbrodaer Straße.

Jetzt gab es Nachfragen im Stadtrat von René Hein (AfD), ob es so bleibe - also die Öffnung auch in die andere Richtung. Ingolf Zill, Leiter der Radebeuler Verkehrsbehörde im Ordnungsamt, sagte dazu: Das sei nur vorübergehend und auf Wunsch der Dresdner Verkehrsbetriebe geschehen. Wegen der Bauarbeiten und Sperrungen in der Kötzschenbrodaer Straße in Höhe des Gasthofes Serkowitz kamen die Busse nicht mehr durch. Ingolf Zill: „Am 6. November sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Dann werden wir wieder die übliche Fahrtrichtung festlegen.“

Anzeige
Prachtvolle Geschenkidee zu Weihnachten:
Prachtvolle Geschenkidee zu Weihnachten:

Zeitreisen verschenken mit TimeRide. Alle Gutscheine einlösbar an allen TimeRide Standorten in Berlin, Dresden, Frankfurt, Köln und München.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul