merken
PLUS Radebeul

Weinböhlaer Gartenbahn hilft Flutopfern

Die Betreiber der Anlage an der Weingartenstraße wollen vor allem Kinder unterstützen und laden am Sonntag ein.

Viele kleine Bahnen sind am Sonntag auf der Anlage an der Weingartenstraße 7 unterwegs.
Viele kleine Bahnen sind am Sonntag auf der Anlage an der Weingartenstraße 7 unterwegs. © Andreas Rastig

Weinböhla. Mit einem Gartenbahnfahrtag wollen die Weinböhlaer um Andreas Rastig der Opfer der Flutkatastrophe unterstützen. Rastig: „Wir hatten am letzten Sonntag Besuch auf unserer Gartenbahnanlage und es wurden 65 Euro für die Flutopfer gespendet. Wir legen nochmal 100 Euro dazu. So kam spontan die Idee dies geplant am nächsten Sonntag, den 1. August 2021 zu wiederholen.“

Gefahren wird mit den Bahnen von 14 Uhr bis etwa 17:00 Uhr für die Flutopfer. Unterwegs auf den Gleisen sind mehrere Züge gleichzeitig, so ist ein reges Treiben auf den knapp 600 Meter Strecke garantiert. Zu erleben sind an diesem Tag sächsische Schmalspurmodelle, so wie diese heute noch auf den acht Schmalspurstrecken in Sachsen zu sehen sind.

Anzeige
Der Meister – höchstes Qualitätssiegel im Handwerk
Der Meister – höchstes Qualitätssiegel im Handwerk

Der Meister im Handwerk bietet alle Voraussetzungen für beruflichen Erfolg. So zählt der Meisterberuf international zu den angesehensten Abschlüssen.

Weiterführende Artikel

100 Fans bei Toni Krahl

100 Fans bei Toni Krahl

Die erste Live-Kultur-Veranstaltung im Zentralgasthof Weinböhla kam bei den Besuchern gut an.

Meißen: Hochwasserhilfe wird vergütet

Meißen: Hochwasserhilfe wird vergütet

Der Lohnsteuerhilfeverein Oberes Elbtal – Meißen weist darauf hin, dass Spenden etwa für die Flutgebiete im Westen Deutschlands steuerlich absetzbar sind.

An der Spitzgrundstraße wird vermessen

An der Spitzgrundstraße wird vermessen

Ab August starten die Arbeiten. Die Anlieger sollen den Zugang in Weinböhla und Coswig gewährleisten.

Immo-Geheimtipp Weinböhla

Immo-Geheimtipp Weinböhla

In Radebeul ist so gut wie nichts mehr zu haben. Vor allem Dresdner suchen bis nach Meißen. Bürgermeister Siegfried Zenker sagt, was noch geht.

Alles was an diesem Tag in die Obulusbox eingelegt wird, werde gespendet, so Andreas Rastig. Ziel der Spende ist „RTL – Wir helfen Kindern“.

Der Standort unserer Anlage ist die Weingartenstraße 7 in Weinböhla. Der Eintritt zur Anlage ist frei.

Mehr zum Thema Radebeul