merken
Radebeul

Die zwei wichtigsten Straßen Radebeuls blieben gesperrt

Die Bauarbeiten auf der Meißner Straße in West sowie auf der Kötzschenbrodaer Straße in Serkowitz dauern länger. Nötig ist eine Sperre bis Mitte November.

An der Meißner Straße in Radebeul-West ist noch bis Mitte November kein Durchkommen. Es gibt zwei Umleitungen.
An der Meißner Straße in Radebeul-West ist noch bis Mitte November kein Durchkommen. Es gibt zwei Umleitungen. © SZ-Archiv

Radebeul. Der nervigen Umleitungen im Osten in Serkowitz und im Westen Radebeuls bei Wackerbarth werden jetzt noch länger nötig sein. Wie Rathaussprecherin Ute Leder informiert, haben die Baufirmen eine Verlängerung der Baumaßnahmen angekündigt. Auf der Meißner Straße dauert es jetzt bis einschließlich 10. November. Dort wird die Fahrbahnerneuerung zwischen Oberer Johannisbergstraße und Wackerbarthstraße angegeben. Damit verlängert sich auch die angekündigte Sperrung auf der Meißner Straße in beide Richtungen.

Die Umleitung in Richtung Coswig ist ab Kreuzung Moritzburger Straße über Güterhof-, Kötitzer und Cossebauder Straße bis zur Obi-Kreuzung ausgeschildert, nach Dresden in entgegengesetzter Richtung. Auch eine weitere Umleitung ist möglich: In Richtung Coswig erfolgt sie über Moritzburger Straße und Kottenleite. In Richtung Dresden müssen Kraftfahrer ab der Obi-Kreuzung über Cossebauder, Kötitzer, Güterhof- und nördliche Bahnhofstraße rollen. Im ersten Bauabschnitt wurde in der Zeit im Oktober die obere Deckschicht abgefräst und neuer Asphalt aufgetragen, ebenfalls unter Vollsperrung.

Anzeige
Saubere Hände? Aber bitte richtig!
Saubere Hände? Aber bitte richtig!

Pauschales Desinfizieren kann der Gesundheit schaden. Stattdessen sollte der Fokus auf gründlichem Händewaschen liegen. Welche Mittel dafür geeignet sind.

Mit dem Straßenbau der Meißner Straße hat der Stadtentwicklungsausschuss eine Firma aus Wülknitz Ende September beauftragt. Die Baukosten betragen rund 61.400 Euro. Die Lößnitzstadt kann bei dem Vorhaben sparen, da die Angebotssumme rund 40 Prozent unter der geschätzten Bausumme lag. Der Gehwegbau auf der Kötzschenbrodaer Straße ist bis zum 13. November 2020 verlängert worden. Dort wird der Verkehr mittels Lichtsignalanlage geregelt.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul