Merken

Randalierer zückt Messer gegen Polizisten

Eine Polizeikontrolle in Sebnitz auf der Böhmischen Straße in Sebnitz am Donnerstagabend ist offensichtlich aus dem Ruder gelaufen.

Teilen
Folgen
NEU!

Eine Polizeikontrolle in Sebnitz auf der Böhmischen Straße am Donnerstagabend ist offensichtlich aus dem Ruder gelaufen. Wie die Polizei mitteilt, hatten Beamte des Sebnitzer Reviers gegen 19.40 Uhr zwei Männer im Alter von 26 und 42 Jahren überprüft, die gerade aus Tschechien zurückgekehrt waren. Der Jüngere der beiden reagierte allerdings auf die Kontrolle sehr gereizt. Wenige Augenblicke später zückte er ein Messer aus der Tasche und drohte zunächst sich selbst Gewalt an. Die Beamten sahen sich daraufhin gezwungen, den Mann zu überwältigen. Doch der Niedergerungene wehrte sich vehement. Im Zuge des Gerangels erlitt einer der Polizisten eine Schnittwunde. Letztlich gelang es aber den Polizisten, den jungen Mann ruhig zu stellen. Sie nahmen ihn vorläufig fest. Warum der Mann so aggressiv reagierte, erschloss sich bislang nicht. Verbotene Gegenstände hatten weder der 26-jährige Tunesier noch sein Begleiter bei sich. Nun wird sich der junge Mann wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten müssen. (SZ/mö)