Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Raus aus dem Container

Schüler des Evangelischen Schulzentrums in Gaußig nahmen in dieser Woche ihre neuen Räume in Besitz – auch mit Trauer.

Teilen
Folgen
NEU!
© Carmen Schumann

Von Carmen Schumann

Gaußig. Fast konnte man den Eindruck gewinnen, ganz Gaußig sei auf den Beinen. Es war ein großes Ereignis für das ganze Dorf. Die Schüler des Evangelischen Schulzentrums zogen am Mittwoch in ihren Neubau ein, der eigentlich ein Erweiterungsbau ist, weil die bestehenden Räumlichkeiten längst aus allen Nähten platzen. Die ersten Tage des neuen Schuljahres mussten die Schüler der 13. Klasse deshalb noch im Container lernen. Dorothea Lucas ist froh, dass diese Zeit nun vorbei ist. Die Gymnasiastin aus Demitz-Thumitz, die die 13. Klasse besucht, hatte den Neubau zuletzt beim Richtfest in Augenschein nehmen können. Jetzt findet sie nur ein Wort, um ihre Eindrücke zu umschreiben: „Cool!“. Sie vermutet, dass die Schule hier noch mehr Spaß machen wird. Denn alles sei hier schön hell und freundlich. Vor allem die neue Aula sei ein großer Gewinn, weil ein solcher Raum bislang fehlte.

Deshalb sei es schade, dass sie und ihre Mitschülerin Franziska Marschner aus Großdrebnitz nur noch ein Jahr hier lernen werden. „Aber das werden wir nutzen!“, sagt Franziska Marschner. Die beiden stellten einen Blumenstrauß in einem der Klassenräume auf. Der Achtklässler Richard Löhnert aus Zockau, der auch Altardiener ist, trug ein Kruzifix hinein, das zuvor bei einem Gottesdienst in der Kirche von Pfarrer Gerd Frey gesegnet worden war. Auch die anderen Räume, einschließlich des modernen Computerkabinetts, bekamen Blumenschmuck und je ein Kruzifix.