Merken

Riesa investiert in neue Drucktechnik

Rund 220.000 Euro gibt die Stadt für neue Multifunktionsgeräte aus. Das ist weniger, als die Verwaltung angenommen hatte. 

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Stadt Riesa leistet sich 27 neue Multifunktionsgeräte.
Die Stadt Riesa leistet sich 27 neue Multifunktionsgeräte. © Symbolfoto: Algont/Wikimedia Commons/CC BY-SA 3.0

Riesa. Die Stadt Riesa schafft sich auf Mietbasis neue Geräte zum Drucken und Kopieren an. Zwei entsprechende Beschlüsse haben der Schul- und der Verwaltungsausschuss in ihren jüngsten Sitzungen gefasst. Insgesamt mietet die Stadt für fünf Jahre 27 Multifunktionsgeräte, von denen 15 auf die städtischen Schulen verteilt werden. Zwölf weitere werden unter anderem im Rathaus, in der Hauptwache der Feuerwehr und im Archiv benötigt. Die Kosten dafür summieren sich auf rund 220 000 Euro. Auch die bisherige Drucktechnik war lediglich gemietet – ein übliches Vorgehen, wie Hauptamtsleiter Marcus Gierth mitteilte. 

Für die Stadt ergebe sich aus der Miete der Vorteil, dass die vermietende Firma mit Sitz in Leipzig für eventuelle Reparaturen oder Ersatzgeräte aufkommt. Oberbürgermeister Marco Müller (CDU) betonte, die Angebote lägen deutlich unter der ursprünglichen Kostenschätzung. Ursprünglich war die Stadt von mehr als 300 000 Euro Mietkosten ausgegangen. (SZ/stl)