SZ + Riesa
Merken

Besorgte Oma: Muss erst was passieren?

Sie kritisiert, dass in Pulsen niemand die Erstklässler vom Hort zum Bus begleitet. Es ist auch ein Hinweis auf ein tiefer gehendes Problem in der Röderaue.

Von Jörg Richter
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Wer begleitet die Pulsener Hortkinder zur Bushaltestelle?
Wer begleitet die Pulsener Hortkinder zur Bushaltestelle? © Symbolbild: Stefan Sauer/dpa

Lichtensee/Pulsen. Emil ist ein pfiffiges Kerlchen. In Mathe macht ihm keiner aus seiner Klasse so schnell etwas vor. Er könne schon mit dreistelligen Zahlen rechnen, berichtet seine Oma Eva-Maria Pietzsch ganz stolz. Denn Emil geht erst seit ein paar Wochen zur Schule. Oder besser gesagt: er fährt zur Schule. Mit dem Bus. Und das bereitet ihm bisweilen Probleme. Und seinen Eltern Sorgen.

Ihre Angebote werden geladen...