merken
PLUS Riesa

Corona im Merschwitzer Seniorenheim

Der Krisenstab der Volkssolidarität Riesa-Großenhain bestätigt insgesamt vier Fälle.

In der Seniorenresidenz Merschwitz wurde das Covid-19-Virus nachgewiesen.
In der Seniorenresidenz Merschwitz wurde das Covid-19-Virus nachgewiesen. © Sebastian Schultz

Merschwitz. Auf einem großen Schild an der Seußlitzer Straße in Merschwitz werden der Lockdown und die Maskenpflicht kritisiert. Der oder die Verfasser scheinen zu den Menschen zu gehören, die die Gefahr durch das Covid-19-Virus leugnen oder zumindest nicht überbewerten wollen. Nun aber rückt Corona ganz nah an sie heran. Denn das Virus ist in ihrer Nachbarschaft aufgetaucht.

Die Seniorenresidenz Merschwitz ist nach Nossen, Röderau und Radeburg die vierte Altenpflegeeinrichtung im Landkreis Meißen, in der das Virus nachgewiesen wurde. Das bestätigt Rico Gundacker, der Krisenstableiter der Volkssolidarität Riesa-Großenhain, die das Merschwitzer Seniorenheim betreibt.

Demnach wurden am vergangenen Donnerstag zwei Bewohner und eine Mitarbeiterin positiv auf Covid-19 getestet. "Wir stehen im engen Kontakt mit dem Gesundheitsamt Meißen", sagt Gundacker. Den beiden betroffenen Bewohnern gehe es gut. Sie wurden isoliert und werden unter strengen Schutzmaßnahmen versorgt. Auch die Pflegerin hat sich sofort zuhause in Quarantäne begeben und zeige keine Symptome.

Sofort die Hausärztin gerufen

Die beiden Bewohner hatten in der vergangenen Woche über Fieber und Erkältungserscheinungen geklagt. Laut dem Hygienekonzept der Volkssolidarität wurde sofort die Hausärztin informiert. Sie machte den Corona-Test, der bei den beiden Bewohnern und der Pflegerin positiv ausfiel. 

Es gibt aber noch einen vierten Corona-Fall in der Seniorenresidenz Merschwitz. Eine Heimbewohnerin war ebenfalls in der vergangenen Woche mit einem Schlaganfall ins Krankenhaus gebracht worden, wo sie an dessen Folgen verstarb. Auch bei ihr stellten die Ärzte das Covid-19-Virus fest. Die Volkssolidarität habe das ein paar Tage später von den Hinterbliebenen erfahren, so Gundacker. 

Weiterführende Artikel

Ein weiterer Corona-Toter im Landkreis Meißen

Ein weiterer Corona-Toter im Landkreis Meißen

Der Anstieg der Meißner Tages-Fallzahlen nimmt wieder Fahrt auf. Die größte Ansteckungsgefahr für Coronaviren lauert im eigenen Haushalt.

Im Lauf dieser Woche sollen alle Heimbewohner und das gesamte Personal der Seniorenresidenz Merschwitz auf Corona getestet werden. Das bestätigt die Pressestelle des Landratsamtes Meißen.    

Auf einem Grundstück in der Nachbarschaft der Merschwitzer Seniorenresidenz wird mit diesem Schild Stimmung gegen die Anti-Corona-Maßnahmen gemacht. Plötzlich ist der Virus ganz nah.
Auf einem Grundstück in der Nachbarschaft der Merschwitzer Seniorenresidenz wird mit diesem Schild Stimmung gegen die Anti-Corona-Maßnahmen gemacht. Plötzlich ist der Virus ganz nah. © Sebastian Schultz

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa