SZ + Riesa
Merken

Private Initiative begrünt Riesa

Das Vorhaben, für jeden Neugeborenen einen Baum zu pflanzen, erweist sich für die Stadt als schwierig. Ein Verein dagegen greift längst zum Spaten.

Von Christoph Scharf
 4 Min.
Teilen
Folgen
Jetzt zieht auch der Riesaer Riese mit: Gunter Spies soll als Botschafter für den Verein "Lebnatene" wirken, genauso wie die Kinder Lion, Carl und Loretta.
Jetzt zieht auch der Riesaer Riese mit: Gunter Spies soll als Botschafter für den Verein "Lebnatene" wirken, genauso wie die Kinder Lion, Carl und Loretta. © Lebnatene e.V.

Riesa. Sie hatte im Riesaer Jubiläumsjahr für Aufsehen gesorgt: eine Wette des Extremwanderers Uwe Anger mit der Stadt darum, wer für jeden Riesaer Neugeborenen eine Baumpflanzung bezahlt. Die Stadt hatte verloren und seitdem intensiv nach Flächen für die Bäume gesucht. Das erwies sich als nicht ganz so einfach. Und nun kamen die Corona-Regeln den für November geplanten Pflanzungen dazwischen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Riesa