merken
PLUS Riesa

Zeithainer Unternehmen expandiert

Die Onlinedruckerei Labelprint24 beschäftigt bereits 80 Leute. Doch das reicht nicht mehr.

Der HP 20000 ist eine der neuesten Druckmaschinen bei Labelprint24 in Zeithain. Dort wird der Platz langsam knapp.
Der HP 20000 ist eine der neuesten Druckmaschinen bei Labelprint24 in Zeithain. Dort wird der Platz langsam knapp. © Sebastian Schultz

Zeithain. Von außen aus ist kaum etwas vom Betrieb in Zeithains wohl modernster Firma zu bemerken - wenn man vom recht gut gefüllten Parkplatz absieht. Aber im Inneren der eingeschossigen weißen Halle geht es dafür umso lebhafter zu. Da summt es, zischt es, klackt es an allen Ecken. Jeder verfügbare Quadratmeter ist von Druckmaschinen, Papierrollen oder Kisten voller fertiger Verpackungen genutzt.

"Der Platz wird langsam knapp", sagt Roman Kasper von der Harder Online GmbH, die man vor allem unter ihrem Markennamen Labelprint24 kennt. Draußen wurde sogar schon ein Lagerzelt aufgebaut, um Materialien unterzubringen. Das nehmen jetzt auch mehr Autofahrer als sonst wahr: Wegen der Bauarbeiten der B 169 an der Tankstelle wird ein Teil des Verkehrs um die Gewerbegrundstücke An der Borntelle herum geleitet.

Anzeige
Public Viewing zum Achtelfinaleinzug
Public Viewing zum Achtelfinaleinzug

Erleben Sie Deutschland gegen Ungarn am 23. Juni um 21 Uhr auf einer riesigen Leinwand beim Public Viewing im Bürgergarten Döbeln. Eintritt frei.

"Wir schicken unsern Bewerbern deshalb jetzt extra eine Anfahrtsskizze mit", sagt der Marketingdirektor.

Von außen wirkt die Halle im Gewerbegebiet An der Borntelle recht unauffällig. Drumherum finden sich mehrere Autohäuser und Werkstätten.
Von außen wirkt die Halle im Gewerbegebiet An der Borntelle recht unauffällig. Drumherum finden sich mehrere Autohäuser und Werkstätten. © Sebastian Schultz

Das Geschäft boomt, dringend werden weitere Mitarbeiter gesucht. Mittlerweile arbeiten knapp 80 Mitarbeiter für das Unternehmen, knapp 60 davon in Zeithain - dem Produktionsstandort, wo auch die Firmenzentrale sitzt. "Die Herausforderung ist es, unsere offenen Stellen zu besetzen", sagt Roman Kasper. Maschinenführer werden gesucht, Drucker, Sachbearbeiter für Druckprodukte, auch Helfer.

Schon jetzt kommen viele Mitarbeiter aus einem größeren Umkreis nach Zeithain: aus dem Raum Großenhain, wo das Unternehmen bis 2017 saß, aus dem Raum Riesa sowieso, aber auch aus Radebeul und Dresden - klassischen Druckerei-Standorten.

"Viele nehmen einen längeren Arbeitsweg auf sich, weil wir gute Arbeitsbedingungen bieten", wirbt der 40-Jährige. So würde man bei Harder stets an den modernsten Maschinen arbeiten. "Wir haben nur das Aktuellste vom Aktuellen." Zu den letzten Anschaffungen etwa zählt eine HP-20000-Druckmaschine, die im Schichtbetrieb farbige Etiketten und Folien produziert. "Wer bei uns arbeitet, hat immer wieder mit neuen Maschinen, Produkten, Technologien zu tun."

In der Onlinedruckerei wird im Schichtbetrieb gearbeitet. Am Standort Zeithain sind knapp 60 Leute tätig - Tendenz steigend.
In der Onlinedruckerei wird im Schichtbetrieb gearbeitet. Am Standort Zeithain sind knapp 60 Leute tätig - Tendenz steigend. © Sebastian Schultz

Denn der Markt entwickle sich - und wachse. Harder Online bedruckt Faltschachteln, Etiketten, Beutel, Tuben. Spezialisiert habe man sich dabei auf kleine und mittlere Auflagen. "Mittlerweile gibt es ja auch in Deutschland eine Start-Up-Mentalität: Und diese Kunden brauchen nicht gleich 100.000-fach Verpackungen." Da seien eher hochwertige und individualisierte Verpackungen gefragt. Und auch große Unternehmen würden Etiketten kaum noch als Jahresvorrat bestellen, sondern kurzfristiger und in kleineren Auflagen. "Die Wirtschaft ist schnelllebiger geworden", erklärt Kasper. "Wenn sich in irgendeinem Produkt mal ein Rohstoff ändert, muss auch das Etikett gleich angepasst werden."

Die größten Kunden von Labelprint24 kommen aus den Branchen Pharma und Chemie: Auch Coronatests brauchen ordentlich gestaltete Verpackungen, genauso wie Reinigungs- oder Desinfektionsmittel. Mittelständler sind genauso dabei, ob sie Dekorationen für Torten produzieren, Buntstifte verkaufen oder auf Trendprodukte wie Hanföl setzen. "Auf Trends können wir als Digitaldruckerei sehr schnell reagieren", sagt Roman Kasper. Auf der Homepage des Unternehmens können sich Kunden ihre Produkte selbst zusammenstellen und bekommen Preis und Lieferzeit angezeigt.

Viel länger als zehn Tage soll es nicht dauern, bis die bestellten Produkte ausgeliefert werden. Das klappt natürlich nur, wenn alle nötigen Produkte rechtzeitig zur Verfügung stehen - und beim ersten Lockdown 2020 bemerkte man auch in der Druckbranche, wie anfällig manche internationale Lieferkette ist. Um schnell auf Aufträge reagieren zu können, hat das Unternehmen nun auch Lagerflächen in der Region angemietet.

Und dann ist in Zeithain auch die eigene Produktpalette gewachsen. So kam zuletzt eine eigene Abfüllanlage für Handdesinfektion, Handcreme und Duschgel dazu. Zuvor hatte man solche Tuben nur bedruckt - nun könne man das ganze Produkt aus einer Hand anbieten.

Etiketten, Faltschachteln, Tubeln und Beutel können die Zeithainer bedrucken.
Etiketten, Faltschachteln, Tubeln und Beutel können die Zeithainer bedrucken. © Sebastian Schultz

Allerdings braucht die Firma dadurch nun auch Platz für mehr Maschinen. "Deshalb haben wir jetzt einen neuen Produktionsstandort in Oschatz in Betrieb genommen", sagt Roman Kasper. Dort soll nun die Weiterverarbeitung von Faltschachteln und Produkten aus Wellpappe - wie man sie für Versandkartons nutzt - konzentriert werden. Die zuletzt von DHL genutzte Halle sei das nächste passende Objekt in der Umgebung gewesen. "Wir suchen auch für Oschatz Mitarbeiter, weil wir unsere Leute ja hier brauchen", sagt der Marketing-Chef.

Weiterführende Artikel

Zeithainer Drucker setzt auf Nachhaltigkeit

Zeithainer Drucker setzt auf Nachhaltigkeit

Labelprint24 präsentiert sich erneut auf der Kosmetikmesse – und hat eine Reihe von Überraschungen im Gepäck.

Labelprint stellt jetzt auch Tuben her

Labelprint stellt jetzt auch Tuben her

Erst vor eineinhalb Jahren ist das Unternehmen nach Zeithain gezogen. Nun erweitert es erneut seine Produktpalette.

Und Harder Online habe vor, sich auch in Zeithain selbst zu erweitern: "Wir wollen in den nächsten drei Jahren einen siebenstelligen Betrag am Standort Zeithain investieren." Das wird man dann vielleicht auch im Ortsbild wahrnehmen.

www.labelprint24.com/jobs

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa