Freischalten Freischalten Riesa
Merken

Bundesstraße 6 soll bei Seerhausen eine Weile voll gesperrt werden

An der Kreisgrenze zwischen Meißen und Nordsachsen soll es im Sommer Bauarbeiten an der B6 geben - derentwegen der Verkehr wohl umgeleitet werden muss.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das "Kleeblatt" bei Seerhausen: Hier kreuzen sich B169 und B6. Die Bundesstraße 6 soll nach der Abfahrt auf mehr als anderthalb Kilometern bis in Höhe der Windräder im Hintergrund instandgesetzt werden.
Das "Kleeblatt" bei Seerhausen: Hier kreuzen sich B169 und B6. Die Bundesstraße 6 soll nach der Abfahrt auf mehr als anderthalb Kilometern bis in Höhe der Windräder im Hintergrund instandgesetzt werden. © Lutz Weidler

Landkreis Meißen. Der Autoverkehr zwischen Riesa und Oschatz wird im Sommer wohl eine Zeit lang anders laufen als gewohnt: Der Landkreis Meißen plant eine Instandsetzung der B6 an der Grenze zum Nachbarkreis Nordsachsen.

Bereits registriert? Zum Login

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu. Für die anmeldepflichtige Nutzung der Services und Produkte der DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG gelten die AGBs der DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG. Bitte nehmen Sie zusätzlich unsere Datenschutz-Hinweise zur Kenntnis.