merken
PLUS Riesa

Riesaer Tagesklinik in neuen Händen

Der frühere Betreiber der Kinder- und Jugendpsychiatrie hat den angekündigten Rückzug vollzogen. Der Nachfolger ist in Riesa kein Unbekannter.

Bei der Tagesklinik für Kinder- und Jugendneuropsychiatrie am Elbweg in Riesa-Gröba hat der Betreiber gewechselt.
Bei der Tagesklinik für Kinder- und Jugendneuropsychiatrie am Elbweg in Riesa-Gröba hat der Betreiber gewechselt. © Klaus-Dieter Brühl

Riesa. Das Schild vor dem Gebäude in Gröba zeugte dieser Tage von der Vergangenheit. Dort ist noch von der Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH zu lesen. Die ist allerdings schon seit dem Jahreswechsel nicht mehr der Betreiber der Riesaer Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Nachdem der frühere Betreiber schon vor einiger Zeit seinen Rückzug für Ende 2020 angekündigt hatte, kümmert sich seit Anfang Januar das Fachkrankenhaus Hubertusburg um die 19 Betreuungsplätze für junge Menschen zählende Tagesklinik. Einer entsprechenden Zuordnung hatte Sachsens Sozialministerium zugestimmt, um die Versorgung in der Region sicherzustellen.

Anzeige
Vernünftige Rendite mit Nachhaltigkeit
Vernünftige Rendite mit Nachhaltigkeit

Einfach, bequem und flexibel in die Zukunft investieren. Langfristig gute Chancen bietet der Anlage-Assistent MeinInvest.

Für das Fachkrankenhaus, das im rund 25 Kilometer entfernt von Riesa gelegenen Wermsdorf angesiedelt ist und das zur St.-Georg-Gruppe gehört, ist Riesa kein neues Terrain. Die hiesige Tagesklinik für Erwachsenenpsychiatrie mit 20 Plätzen gehört bereits seit zwanzig Jahren zu der Einrichtung, so eine Sprecherin. Zum 1. Januar seien dann die 19 Plätze im Kinder- und Jugendbereich dazugekommen.

Weiteren Angaben der Sprecherin zufolge werden in Riesa im Bereich der Erwachsenenpsychiatrie in der Regel 20 Patienten betreut. Wegen der pandemiebedingten Abstandsregeln seien es derzeit aber nur rund zehn Patienten. Im Bereich der Kinderpsychiatrie würden bis zu zehn Kinder betreut. In beiden Riesaer Tageskliniken seien therapeutische Teams tätig, die neben Ärzten unter anderem Pflegepersonal, Ergo- und Sporttherapeuten, Psychologen und weiteres Personal umfassten.

Neue Chefin

Durch eine Zusammenarbeit beider Tageskliniken sollen sich laut der Sprecherin neue Möglichkeiten eröffnen. Dazu erarbeite man aktuell Konzepte. Mit der Erarbeitung der Konzepte zur Zusammenarbeit sollen auch Stellenausschreibungen veröffentlicht werden. „Generell sehen wir einen sehr hohen Bedarf an psychiatrischen Behandlungen, insbesondere auch im tagesklinischen Setting“, heißt es vom Klinikbetreiber.

Der Umgestaltungsprozess wird sich unter einer neuen Leitung vollziehen. Denn seit 1. Februar ist Dr. Uta-Maria Sechtig Chefärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Fachkrankenhaus Hubertusburg. Die Tagesklinik in Riesa und deren Mitarbeiter habe sie bereits besuchen und kennenlernen können, sagt die Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik, Psychotherapie und Psychotraumatherapie. „Insgesamt möchte ich mir zunächst einen Überblick über die gesamte Klinik und die anstehenden Entwicklungsprozesse verschaffen“, so die Ärztin. „Für die Kinder- und jugendpsychiatrische Tagesklinik Riesa ist bereits jetzt eine enge Zusammenarbeit mit der Tagesklinik Riesa der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie unter Leitung von Chefarzt Dr. Grampp angedacht“, betont auch Sechtig.

Weiterführende Artikel

Jugendpsychiatrie in Riesa droht Schließung

Jugendpsychiatrie in Riesa droht Schließung

Nur noch bis Jahresende werden in der Tagesklinik Kinder und Jugendliche behandelt. Der Betreiber schließt die Einrichtung - und hofft auf Nachfolger.

Sie freue sich darauf, die Klinik aufbauen zu dürfen und so zur kinder- und jugendpsychiatrischen Versorgung in Nordsachsen mit allen an dieser Versorgung Beteiligten beitragen zu können. „Eine enge und gute Zusammenarbeit aller an der Unterstützung von psychisch belasteten Kindern und Jugendlichen und ihren Familien, engagierten Institutionen, Stellen und Personen, ist mir ein großes Anliegen und ich hoffe, diese - soweit in Coronazeiten möglich - zeitnah kennenzulernen“, so Uta-Maria Sechtig. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa