Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Update Riesa
Merken

Strehla: Wolf kommt drei Nächte hintereinander ins Hirschgehege

Ein Wolf dringt dreimal hintereinander in ein Gehege ein. Seine Bilanz: zwei tote und 15 ausgebrochene Hirschkühe. Kraftfahrer sollen aufpassen.

Von Jörg Richter
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Eine Hirschkuh hat sich in ihrer Panik in einem Zaun verfangen und wurde dadurch zur leichten Beute für den Wolf.
Eine Hirschkuh hat sich in ihrer Panik in einem Zaun verfangen und wurde dadurch zur leichten Beute für den Wolf. © privat

Strehla. Wölfe töten ihre Opfer durch einen gezielten Biss in den Nacken oder in die Kehle. Das ist ihr Räuberinstinkt. In Strehla starb jetzt eine Hirschkuh auf eine besonders qualvolle Art und Weise.

Ihre Angebote werden geladen...