Merken

Ritter, Burgfäulein und Drache führen Festumzug an

Die Sachsen haben sich selbst gefeiert. Auch in diesem Jahr kamen wieder Hunderttausende zum „Tag der Sachsen“.

Teilen
Folgen
NEU!
© dpa

Schwarzenberg. Hunderttausende Menschen haben in Schwarzenberg im Erzgebirge den 22. Tag der Sachsen gefeiert. Allein am Freitag und Samstag kamen laut Stadt rund 155.000 Schaulustige. Die Veranstalter waren von insgesamt 250.000 Besuchern ausgegangen.

Tag der Sachsen in Schwarzenberg

Burgfräulein Edelweiß und Ritter Georg alias Sarah Schwengfelder und Jörg Schale führen gemeinsam mit dem Drachen (vorn) als Maskottchen des Tages der Sachsen den Festumzug durch Schwarzenberg an.
Burgfräulein Edelweiß und Ritter Georg alias Sarah Schwengfelder und Jörg Schale führen gemeinsam mit dem Drachen (vorn) als Maskottchen des Tages der Sachsen den Festumzug durch Schwarzenberg an.
Bergmänner dürfen bei dem Zug durch die Erzgebirgsstadt natürlich nicht fehlen.
Bergmänner dürfen bei dem Zug durch die Erzgebirgsstadt natürlich nicht fehlen.
Vertreter der "Freien Republik Schwarzenberg" sind bei schönstem Spätsommerwetter mit der Szaazskarosse zum 22. Tag der Sachsen gekommen.
Vertreter der "Freien Republik Schwarzenberg" sind bei schönstem Spätsommerwetter mit der Szaazskarosse zum 22. Tag der Sachsen gekommen.
Sachsens größtes Volks- und Heimatfest steht in diesem Jahr unter dem Motto «Einfach sagenhaft».
Sachsens größtes Volks- und Heimatfest steht in diesem Jahr unter dem Motto «Einfach sagenhaft».
Besucher verfolgen den Festumzug in Schwarzenberg.
Besucher verfolgen den Festumzug in Schwarzenberg.
250.000 Menschen sind zum Sachsentag ins Erzgebirge gekommen.
250.000 Menschen sind zum Sachsentag ins Erzgebirge gekommen.
Den Auftakt zum 22. Tag der Sachsen feiern die Besucher am Freitagabend im Herzen der Altstadt von Schwarzenberg.
Den Auftakt zum 22. Tag der Sachsen feiern die Besucher am Freitagabend im Herzen der Altstadt von Schwarzenberg.
Den Auftakt  gestalten Mitglieder der Artistengruppe "Carivo-Deluxe" aus Radebeul.
Den Auftakt gestalten Mitglieder der Artistengruppe "Carivo-Deluxe" aus Radebeul.

Am Sonntagnachmittag erlebte das Fest mit einem großen Umzug seinen Höhepunkt. Angeführt von den Maskottchen der Festtage - Ritter Georg, Burgfräulein Edelweiß und Drachen - wurden in 15 Bildern unter anderem die regionale Geschichte sowie verschiedene Bereiche des Vereinslebens wie Sport, Feuerwehr, Wirtschaft und Karneval thematisiert. Etwa 4.000 Menschen aus fast 170 Vereinen gestalteten den rund zweistündigen Umzug.

Rund 460 Verbände, Vereine und Gruppen aus Sport, Kultur, Tourismus, Handwerk, Bergbautradition oder auch die Polizei und Feuerwehr präsentierten sich bei dem Fest mit Info-Ständen und warben für ihre Arbeit. Die Veranstaltung verlief laut Polizei ohne größere Zwischenfälle.

Der „Tag der Sachsen“ wird seit 1992 gefeiert, stets in einer anderen Stadt. Nächstes Jahr ist das Fest vom 5. bis 7. September in Großenhain (Kreis Meißen) geplant. Am Samstag kürte das Kuratorium zudem die Stadt Wurzen (Kreis Leipzig) zum Gastgeber für den 24. Tag der Sachsen 2015. (dpa)