SZ + Pirna
Merken

A17: Kurze Vollsperrung zwischen Bad Gottleuba und dem Harthetunnel

Ein Unfall am frühen Dienstagmorgen stoppt den Verkehr in Richtung Prag.

Von Marko Förster
 1 Min.
Teilen
Folgen
Völlig demoliert ist der Kia nach dem Unfall.
Völlig demoliert ist der Kia nach dem Unfall. © Marko Förster

Ein Auffahrunfall passierte am frühen Dienstagmorgen auf der A17 nahe Bad Gottleuba in Richtung Prag. Ein tschechischer Kia, den ein 29-jähriger Armenier steuerte, kam auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und prallte ins Heck eines Lkw Iveco mit polnischer Zulassung und ukrainischem Fahrer (45). Anschließend fuhr der Kia noch gegen eine Betonwand. Der Unfall ereignete sich rund 150 Meter vor dem Harthetunnel.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!