merken
PLUS Bischofswerda

A4: Fahrer bei Unfall aus Auto geschleudert

Zwischen Ohorn und Burkau kam es am Mittwochnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Autobahn in Richtung Görlitz ist voll gesperrt.

Auf der A 4 hat sich am Mittwoch am Burkauer Berg in Richtung Görlitz ein schwerer Unfall ereignet. Der Peugeot-Fahrer musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.
Auf der A 4 hat sich am Mittwoch am Burkauer Berg in Richtung Görlitz ein schwerer Unfall ereignet. Der Peugeot-Fahrer musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. © Rocci Klein

Burkau/Ohorn. Auf der A 4 zwischen Ohorn und Burkau hat sich am Mittwochnachmittag, gegen 16.45 Uhr,  ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei krachte ein Peugeot aus bisher ungeklärter Ursache in einen  Lkw und anschließend in die Schutzplanke. 

Wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage von Sächsische.de mitteilt, war der in Polen zugelassene Peugeot Richtung Görlitz unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Fahrer an dem Anstieg zunächst auf der linken Spur einen Laster überholt und war anschließend in die rechte Spur gewechselt. Dort kam es zur Kollision mit dem davor fahrenden Laster.

Garten
Der Garten ruft
Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Infolge der Kollision wurde der Fahrer aus dem Wagen geschleudert. Er erlitt schwerste Verletzungen.Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. 

Auf dem Abschnitt am Burkauer Berg gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 100 km/h sowie ein Überholverbot für Lkws. Die A 4 in Richtung Görlitz ist derzeit immer noch voll gesperrt. Noch dauern die Rettungs- und Aufräumarbeiten an. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (SZ/te)

Der Beitrag wurde am 7. Oktober 2020, 19.40 Uhr, aktualisiert 

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda