Radeberg
Merken

Drei Stunden Vollsperrung auf A4 bei Ottendorf-Okrilla

Ein junger Mann hat am Mittwoch einen Unfall mit seinem VW Crafter verursacht und damit für erhebliche Verkehrsbehinderungen auf der A4 bei Ottendorf gesorgt. Er wurde leicht verletzt.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ein 21-Jähriger wurde auf der A4 bei Ottendorf-Okrilla bei einem Verkehrsunfall verletzt.
Ein 21-Jähriger wurde auf der A4 bei Ottendorf-Okrilla bei einem Verkehrsunfall verletzt. © René Meinig

Ottendorf-Okrilla. Am Mittwochnachmittag gegen 15.15 Uhr hat sich ein Verkehrsunfall auf der A4 nahe der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla erheblich auf den Verkehr ausgewirkt.

Ein 21-jähriger VW-Crafter-Fahrer fuhr in Richtung Dresden und überholte einen weiteren Transporter. Als der junge Mann wieder vor dem Transporter einscherte, fuhr er nach Polizeiangaben ungebremst auf den Mercedes Lastzug eines 59-Jährigen auf. "Nach dem Aufprall fuhr der VW gegen die Mittelleitplanke und kippte dann auf die Seite", schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht. Der 21-jährige Fahrer sei dabei leicht verletzt worden und in ein Krankenhaus gebracht worden.

Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe sperrten Polizisten die Richtungsfahrbahn voll. Der Schaden belief sich auf etwa 23.000 Euro. Ein Abschlepper nahm den Crafter an den Haken, danach wurde die Fahrbahn gereinigt. Drei Stunden später war sie wieder frei befahrbar. (SZ/vb)