SZ + Löbau
Merken

Bürgermeister gründen B96-Arbeitsgruppe

Medienberichte über die "Stillen Proteste" werfen angeblich ein düsteres Licht auf die Gemeinden. Nun haben die Ortschefs im Kreis Görlitz beraten, was zu tun ist.

Von Anja Beutler
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Proteste gegen die Corona-Maßnahmen an der B96.
Proteste gegen die Corona-Maßnahmen an der B96. © Matthias Weber/photoweber.de

Verena Hergenröder ist in den vergangenen Monaten mehrfach von Journalisten gefragt worden, wie sie den "Stillen Protest" an der B96 einschätze. "Was ist das und wie stehen Sie dazu", haben mehrere Medienvertreter gefragt, erzählt die parteilose Bürgermeisterin. Fernseh- und Radiosender sowie politische Magazine wollten plötzlich ein Statement. Dabei berühren die Proteste ja kaum die Dinge, die sie als Bürgermeisterin beeinflussen kann. So wie ihr geht es auch den Amtskollegen entlang der B96 im Kreis Görlitz. Und so dachte sich Frau Hergenröder: "Warum nicht ein Angebot zu einer gemeinsamen Runde machen, um sich einen Überblick zu verschaffen oder Lösungen für mögliche Probleme zu suchen?", sagt sie.

Ihre Angebote werden geladen...