SZ + Dresden
Merken

Prozess gegen Moritzburger Ärztin: Falsche Corona-Atteste auf 42 Großveranstaltungen?

Im Prozess gegen eine Ärztin und mutmaßliche Reichsbürgerin aus Moritzburg sagten die ersten Ermittler aus. Es werden immer mehr Details bekannt.

Von Alexander Schneider
 5 Min.
Teilen
Folgen
Die Moritzburger Ärztin Bianca W. soll Hunderte falsche Corona-Atteste ausgestellt haben. In ihrem Prozess am Landgericht Dresden schweigt die 66-Jährige bislang.
Die Moritzburger Ärztin Bianca W. soll Hunderte falsche Corona-Atteste ausgestellt haben. In ihrem Prozess am Landgericht Dresden schweigt die 66-Jährige bislang. © Archivfoto: SZ

Sammeltermine nennen die Ermittler die geplanten Veranstaltungen in mehreren Bundesländern, auf denen eine Ärztin aus Moritzburg ihren "Patienten" im großen Stil Corona-Atteste ausgestellt haben soll: Befreiungen von der Maske, Impfverbote und Verbote von Schnelltests per Nasenstäbchen. Um die 30 Euro soll die 66-Jährige dafür kassiert haben. Andere nennen diese Sammel-Aktionen auch nur nüchtern "Ereignisse".

Ihre Angebote werden geladen...