SZ + Dippoldiswalde
Merken

Das etwas andere Hotel im Osterzgebirge

Seit 30 Jahren betreibt die Familie Dietrich das Sporthotel-Hotel mit Restaurant in Neuhermsdorf. Dessen Geschichte geht auf eine Bahntrasse und ein Königshaus zurück.

Von Siiri Klose
 5 Min.
Teilen
Folgen
Ralf und Ingo Dietrich im königlichen Salon des Sporthotels in Neuhermsdorf.
Ralf und Ingo Dietrich im königlichen Salon des Sporthotels in Neuhermsdorf. © Karl-Ludwig Oberthür

Ein Salon des Königs in Neuhermsdorf? Den gibt es tatsächlich. Er ist übrig geblieben aus der Zeit, als Neuhermsdorf eine direkte Verbindung zu den Wettinern in Dresden hatte. Ab 1885 verkehrten auf der Bahnverbindung zwischen Moldava und Freiberg auch Passagierzüge, und König Albert von Sachsen nutzte gern die Möglichkeit, sein Jagdschloss in Rehefeld statt in sechs Stunden zu Pferde in nur zweieinhalb Stunden per königlichem Salonwagen zu erreichen.

Ihre Angebote werden geladen...