SZ + Sebnitz
Merken

Deshalb verkauft Hohnstein keine Grundstücke mehr

Im Jahr 2022 wurde aus Inflationsangst der Beschluss dazu gefasst. Die Geltungsdauer wurde jetzt verlängert.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Hohnstein verkauft auch weiter keine kommunalen Grundstücke. Aber es gibt Ausnahmen.
Hohnstein verkauft auch weiter keine kommunalen Grundstücke. Aber es gibt Ausnahmen. © Steffen Unger

Hohnstein hält weiter seine Ländereien zusammen. Der Stadtrat verlängerte per Beschluss den Verkaufsstopp für kommunale Grundstücke. Im Sommer letzten Jahres folgte der Stadtrat einem fraktionsübergreifenden Antrag dazu. Hintergrund war die anhaltende Inflation und ungewisse Zeiten auch für Kommunen. Man befürchtete damals, dass die Grundstücke sprichwörtlich verschenkt werden, weil die erzielten Einnahmen in Geld ihren Wert verlieren würden. Außerdem geht es darum, den kommunalen Handlungsspielraum nicht zu begrenzen.

Ihre Angebote werden geladen...