merken
PLUS Pirna

Was aus dem Graffito am Gohrisch wird

Seit fast zwei Monaten verunstaltet ein Schriftzug den Gohrisch in der Sächsischen Schweiz. Warum die Schmiererei noch nicht entfernt wurde.

Das Graffito am Gohrisch bleibt länger.
Das Graffito am Gohrisch bleibt länger. © Daniel Schäfer

Eigentlich bietet der Gohrisch einen tollen Rundumblick über die Sächsische Schweiz. Eigentlich. Denn seit nunmehr fast zwei Monaten prangt auf dem Felsen ein Schriftzug, der die malerische Idylle stört. In weiß-goldener Schrift sind die Buchstaben "SCH" und zwei spiegelverkehrte Buchstaben "F" auf den Sandstein gesprüht worden. Daneben steht "2020 OMA" plus ein Herz. Was die Schmiererei bedeutet, kann nur der Verursacher sagen. Doch von diesem fehlt bislang jede Spur.

Das bestätigt ein Sprecher der Polizeidirektion Dresden auf Nachfrage von Sächsische.de. Ein Täter konnte bislang noch nicht ermittelt werden. Derzeit befindet sich der Fall bei der Staatsanwaltschaft, die über das weitere Vorgehen entscheiden soll. 

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Laut Polizei war die Schmiererei am Gohrisch Anfang September ein Einzelfall. Im Umkreis hätte es seitdem keine weiteren Vorfälle gegeben, die mit dem Graffito am Gohrisch in Verbindung stehen könnten. Unter Anhängern der Bergsteiger- und Kletterszene sorgte das Graffito dennoch für Empörung. Und nicht nur dort: Seit 2016 kommt es in der Sächsischen Schweiz vermehrt zu Fällen von Vandalismus, bei denen Felsen mit Sprayfarbe beschmutzt wurden. Die Schmierereien wurden bislang jedoch wieder entfernt.

Entfernung bis November ausgesetzt

Am Gohrisch ist der störende Schriftzug aber auch nach etwa sieben Wochen noch zu sehen. Der Fels befindet sich im Zuständigkeitsbereich des Sachsenforsts, genauer gesagt des Forstbezirkes Neustadt. Dieser ist auch für die Entfernung der Schmierereien verantwortlich. 

Weiterführende Artikel

Felsen auf dem Gohrisch-Stein beschmiert

Felsen auf dem Gohrisch-Stein beschmiert

Die Täter hinterließen einen weiß-gold-farbenen Schriftzug am Fuße der Wetterfahne. Die Polizei ermittelt.

Das sollte längst passiert sein. Denn der Forstbezirk hatte angekündigt, das Graffito bis Oktober entfernen zu lassen. Geschehen ist das allerdings nicht. Warum das Graffito immer noch am Felsen prangt? Laut Sachsenforst wird die Bearbeitung des Falls bis November ausgesetzt. Erst dann werde die Reinigung des sensiblen Sandsteins ausgeschrieben. Die Kosten dafür belaufen sich laut ersten Schätzungen auf mehrere Hundert Euro. Damit steht fest, dass das Graffito am Gohrisch noch eine Weile bleiben wird. 

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna