SZ + Sebnitz
Merken

Ferkelmast Stolpen: Güllewasser in Erdloch entsorgt

Das Landratsamt hatte bereits 2022 bestätigt, dass die Grube nicht genehmigt ist. Nun gibt es eine neue Anzeige gegen den Betreiber.

Von Anja Weber
 4 Min.
Teilen
Folgen
Wieder wurde in der Ferkelmastanlage bei Stolpen Wasser mit Gülle in ein nicht genehmigtes Erdloch gepumpt.
Wieder wurde in der Ferkelmastanlage bei Stolpen Wasser mit Gülle in ein nicht genehmigtes Erdloch gepumpt. © privat

Nicht zum ersten Mal ist das Erdloch hinter der Ferkelmastanlage im Stolpener Ortsteil Langenwolmsdorf mit stinkender Brühe fast randvoll. Und zu sehen ist auch, dass die absichtlich dort hineingepumpt wird. Das ist nach Recherchen der SZ illegal. Denn das Erdloch ist keine Güllegrube. Das Landratsamt hatte bereits im September 2022 bestätigt, dass dieses Erdloch als Güllegrube nicht genehmigt ist. Deshalb fragen sich die Anwohner, wie der Betreiber, die Stolpen Agro GmbH und deren Chef Marten Tigchelaar auch nach einem Jahr immer wieder das Erdloch vollpumpen darf, ohne ernsthafte Konsequenzen.

Ihre Angebote werden geladen...