Sebnitz
Merken

Straße in Langenwolmsdorf wieder frei

Seit Freitag rollt es wieder auf der Kreisstraße durch Langenwolmsdorf. Die Bauarbeiten waren sehr umfangreich.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Es rollt wieder auf der Ortsdurchfahrt in Langenwolmsdorf.
Es rollt wieder auf der Ortsdurchfahrt in Langenwolmsdorf. © Karl-Ludwig Oberthür

In einem zweiten Bauabschnitt wurde die Ortsdurchfahrt Langenwolmsdorf saniert. Die Straße wurde auf einem Teilabschnitt von rund 540 Metern Länge erneuert. Das Bauvorhaben war eine Gemeinschaftsmaßnahme zwischen dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, dem Wasser- und Abwasserzweckverband "Mittlere Wesenitz" sowie der Stadt Stolpen und der Deutschen Telekom.

Die vorhandene Asphaltbefestigung wurde ausgebaut, der Unterbau sowie die Oberflächenentwässerung erneuert und die Bankette aufgebaut. Das betrifft insbesondere den abschnittsweisen Neubau einer Pflastermulde, die Herstellung von Straßenabläufen und Durchlässen sowie die Neuprofilierung von Entwässerungsmulden, informiert das Landratsamt in Pirna.

Durch den Wasser- und Abwasserzweckverband "Mittlere Wesenitz" wurde ein neuer Regenwasserkanal errichtet. Im Auftrag der Stadt Stolpen erfolgte die Erweiterung eines vorhandenen Durchlasses. Durch die Deutsche Telekom wurden im Zuge der Baumaßnahme Anlagen für den Breitbandausbau hergestellt.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 440.000 Euro. Finanziert werden sie aus Zuweisungen aus dem Kommunalbudget in Höhe von rund 350.000 Euro sowie aus der Instandsetzungspauschale mit rund 90.000 Euro. (SZ)