Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Update Sachsen
Merken

U-Haft für Tatverdächtigen nach blutiger Auseinandersetzung in Plauen

In Plauen ist am Wochenende ein 21-jähriger Mann durch Stiche schwer verletzt worden. Nun sitzt der Tatverdächtige in Untersuchungshaft.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Polizei in Plauen hat nach einer blutigen Auseinandersetzung einen tatverdächtigen Syrer festgenommen.
Die Polizei in Plauen hat nach einer blutigen Auseinandersetzung einen tatverdächtigen Syrer festgenommen. © Sebastian Schultz (Symbolfoto)

Plauen. Nach der blutigen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in Plauen sitzt der 22-jährige Tatverdächtige nun in Untersuchungshaft. Das teilt ein Polizeisprecher am Mittwoch mit. Demnach sei der Mann am Montag einem Haftrichter vorgeführt worden, der sich für eine Unterbringung in der U-Haft aussprach.

In der Plauener Innenstadt war am Wochenende ein Mann schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wurde den Beamten am Sonntagnachmittag eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Menschen am Postplatz gemeldet.

Vor Ort erfuhren die Einsatzkräfte, dass ein Schwerverletzter mit dem Rettungswagen bereits auf dem Weg in ein Krankenhaus sei. Bei dem Mann handelt es sich um einen 21-Jährigen, der wegen einer Stichverletzung notoperiert werden musste.

Der Täter war zunächst geflohen. Polizisten suchten die Umgebung des Tatorts ab, sicherten Spuren und befragten erste Zeugen. Offenbar mit Erfolg: Am Abend konnte ein 22-Jähriger vorläufig festgenommen werden. Der Syrer gilt demnach als tatverdächtig, gegen ihn wird wegen versuchten Totschlags ermittelt.

Gleichzeitig prüfen die Behörden, ob der nun Festgenommene auch an einer weiteren Tat am Plauener Postplatz beteiligt ist. Dort hatte es bereits am vorhergehenden Wochenende eine Auseinandersetzung gegeben.

Die Polizei sucht indes nach Zeugen zur Auseinandersetzung am 7. Mai in der Plauener Innenstadt. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0375/4284480 bei der Kriminalpolizei Zwickau zu melden. (SZ/mja/ehl)