Wirtschaft
Merken

Millionenförderung für Vogtlandmilch

Westsachsens größtes Milchproduzent Vogtlandmilch erhält fast 14 Millionen Euro Fördergeld. Er braucht es für den Ausbau der Produktion.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Für die Vogtlandmilch ist seit Donnerstag alles in Butter: Das Unternehmen hat fast 14 Millionen Euro Fördermittel bekommen.
Für die Vogtlandmilch ist seit Donnerstag alles in Butter: Das Unternehmen hat fast 14 Millionen Euro Fördermittel bekommen. © PR

Plauen. Die Vogtlandmilch GmbH hat gut 14 Millionen Euro Fördermittel erhalten. Einen entsprechenden Bescheid überreichte Sachsens Wirtschaftsstaatssekretär Thomas Kralinski am Donnerstag in Plauen. Das Geld fließt in den Ausbau der Betriebsstätte.

Vogtlandmilch will in den kommenden Jahren insgesamt 40 Millionen Euro investieren. Mit dem Ausbau der Kapazitäten sollen die vorhandenen 142 Arbeitsplätze gesichert und zudem drei neue geschaffen werden. Die Produktion von H-Milch soll verdoppelt werden. Zudem sind der Bau einer Fotovoltaikanlage und eines Blockheizkraftwerkes geplant.

Das Unternehmen in Plauen hat 2020 gut 105 Millionen Euro Umsatz gemacht, der Gewinn betrug jedoch nur 44.000 Euro. Das nun genehmigte Fördergeld in Höhe von 13,85 Millionen Euro stammt aus dem Förderprogramm "Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur". In diesem Jahr ist es 237 Millionen Euro schwer. Bund und Freistaat finanzieren das Programm gemeinsam. (uwo)