merken

Radeberg

Sachsenforst verkauft Brennholz

Damit der Borkenkäfer sich nicht weiter ausbreitet, muss auch in Fischbach das Holz weg.

Der Sachsenforst verkauft Holz. © Archiv/Thomas Kretschel

Fischbach. Der Sachsenforst verkauft im Forstbezirk Neustadt, zu dem auch das Revier in Fischbach gehört, derzeit Nadelholz für Brennzwecke zu günstigen Preisen. „Wir haben entschieden, Nadelholz, was als Brennholz an den Wegen bereits fertig aufgearbeitet und gepoltert liegt, für Privatkunden bis Ende des Jahres 2019 zu vergünstigten Preisen anzubieten“, sagt Uwe Borrmeister, Leiter des Forstbezirkes Neustadt. „Wichtig dabei ist, dass die Käufer das Holz innerhalb von zwei Wochen nach Kauf aus dem Wald geholt haben müssen, damit die Borkenkäfer, die sich unter der Rinde entwickeln, keine gesunden Bäume befallen können.“

Bei den Stämmen, die zumeist zwei bis 2,5 Meter lang sind, handelt es sich um Holz aus Windwürfen, Schneebruch und vom Borkenkäfer befallene Stämme. Das Holz kostet zwischen 16,05 Euro und 17,85 Euro pro Raummeter. (SZ)

Anzeige

Görlitz – Immer eine Reise wert

Die Stadt Görlitz wird von vielen als „Perle an der Neiße“ oder „schönste Stadt Deutschlands“ bezeichnet. Warum? Das erfahren Sie hier.

Weitere Informationen und Kontaktdaten der Förster unter: www.sachsenforst.de/fob-neustadt