merken
Löbau

Schild aus dem Boden gerissen

Auf dem Löbauer Bahnhof sind immer wieder Chaoten am Werk, die Schäden hinterlassen.

Dieses Schild haben Unbekannte aus der Verankerung gerissen.
Dieses Schild haben Unbekannte aus der Verankerung gerissen. © Bundespolizei

Mit roher Gewalt haben unbekannte Täter am Löbauer Bahnhof ein Hinweisschild samt Mast aus der Betonverankerung gerissen und auf den Bahnsteig geworfen. Das berichtet die Bundespolizei, die den Schaden am Mittwoch gegen 23 Uhr bei einem Rundgang entdeckte und nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Das Schild weist auf das Ende des Bahnsteigbereiches hin. Sie ermittelt nun wegen Sachbeschädigung.

Immer wieder ist der Bahnhof Löbau Ziel von Chaoten. Im Februar beschädigten Unbekannte die Fahrtrichtungsanzeiger am Bahnsteig 1. Sie warfen kleine Pflastersteine auf die Stahlblechschilder, die sie aus dem Boden rissen. Auch Scheiben mehrerer Infotafeln gingen schon zu Bruch. Die Täter rissen auch eine Sitzecke aus Stahl ab und Pflastersteine heraus und schmierten mit Faserschreibern rum. Die Bundespolizei bestreift nach eigenen Angaben seither öfter den Bahnhof.

Anzeige
Kompetenz in der Vermögensbetreuung
Kompetenz in der Vermögensbetreuung

Geld sicher und gut anlegen? Das ist in Zeiten der Nullzinspolitik nicht einfach. Deshalb sollte man sich gerade jetzt gut beraten lassen.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau